Facebook 2.0 und der Sturz der Old Economy

Wenn es um Geld geht, geht es um Macht. Wenn es um die Zahlungsmittel geht, dann ist Krieg! Denn wer die Zahlungsmittel kontrolliert, der hat Macht. Bisher verteidigte die Old-Economy die physischen Reviere des stationären Einzelhandels vor der New-Economy erfolgreich.

New-Economy Protagonist und Facebook-Chef Mark Zuckerberg baut sich gegenwärtig eine Struktur auf, mit der er einen erneuten Angriff wagen könnte, um einen Dolch in das „Zahlungsmittel-Herz“ der Old Ecomomy zu stoßen. Es geht darum, den stationären Einzelhandel der alten Welt durch die New Economy zu übernehmen!

Dabei ist das nicht der erste Versuch. Das 1999 gegründete Unternehmen PayBox versuchte schon damals das Handy als elektronische Geldbörse für den Einsatz im stationären Einzelhandel in den Markt zu bringen. Mathias Entenmann, damaliger Founder und CEO von der Paybox musste seinen Bezahldienst via Handy in 2003 wieder einstellen, übriggeblieben ist die PayBox in Österrreich. Obwohl er die Deutsche Bank mit im Boot hatte, sprangen wichtige strategische Partner wie die Telekom plötzlich ab. [Weiterlesen…]