Blender – Freie 3D-Grafik Software in stabiler 2.5 Version

Blender 2.5„Kostenlos, aber schwer zu bedienen“ lautet der allgemeine Tenor von interessierten 3D-Designern. Dennoch scheint ein Blick auf die Open Source Software Blender zu lohnen, umso mehr nach Erscheinen der aktuellen stabilen Version 2.57. [Weiterlesen…]

Coole Idee – Speedbuilding

Regelmässig (jeden Sonntag um 11:00AM PST/SLT (1900UTC) auf „Sandbox Plaza“ im OSGrid) gibt es einen „Speedbuilding“-Wettbewerb. Da wird dann einfach zu einem vorgegebenen Thema um die Wette gebaut.

Das ist eine ziemlch gute Idee. Es macht Spass zuzuschauen oder mitzumachen, es bringt Leute ans Thema und vor allem auch Last und Tester auf den Server. Dadurch werden Bekannheit, Stabilität und Funktionalität des OpenSimulator-Systems weiter gefördert.

Link zum Artikel: http://opensimulator.wordpress.com/2009/02/22/speedbuild-on-sandbox-plaza/

Fractal tree generator

„Fractal tree generator“
@ SOFTBANK SLIM JAPAN in Second Life


Haptic 3D modelling tool for Second Life based on CRE8

Kurz vorm schlafen gehn bei Youtube gefunden:

A modification of the free Haptic 3D Modelling package called CRE8 to edit Second Life prims and save them. The video also shows the created prim being uploaded to Second Life and added to the scene.

Auf dem Weg zur Globalisierung

gerade lese ich IBM unterstützt Unternehmen auf dem Weg zur Globalisierung:

„IBM zeigt mit Jazz.net, wie in Zukunft die Softwareentwicklung und Bereitsstellung aussehen wird. IBM verfolgt damit die Vision, dass die Entwickler-Community zu jedem Zeitpunkt Teil der Entstehung und dem Design neuer Entwicklungsprozesse ist“, erklärt Markus Wiens, Marketing Rational Software, IBM. In diesem Zusammenhang untersucht die IBM unter anderem, wie virtuelle Welten internationale Entwicklerteams dabei unterstützen, besser miteinander zu kommunizieren und durch die Globalisierung entstehende Barrieren zu überwinden.


IBM Bluegrass

Bild von www.filtertraum.de

Gegen Ende 2006 schrieb ich einen noch unveröffentlichen IT-Dialog mit Ralf Westphal, der am Ende des Dialoges genau in diese Richtung zielte. Es ging um einen neuen Ansatz, der sog. Software 2.0, wobei das Team, die Programmierer als Bestandteil von Software gesehen werden. Gegen Ende des Dialoges bezog ich die immersiven Effekte im Softwareentwicklungsprozess mit ein, die ich in Second Life® beim Entwicklen von Software selbst erlebte. Das erschien uns jedoch so abgedreht, dass wir den Dialog in der Schublade liegen ließen. Über ein Jahr später nun lese ich diesen Bericht über die IBM.


Datenbankmodellierung in Second Life®

Interessant sind auch Systemmodellierungsprozesse in Second Life® in diesem Zusammenhang. In diesem Beitrag von Andreas Weinberger (05. Mai 2007) geht es um die Datenbankmodellierung mittels ERMs in Second Life®. Datenbank-Architekten können nun mit einer Dimension mehr komplexe Datenbankmodelle besser besprechen, da Sie für die Darstellung der Tabellen einfach über eine weitere Dimension verfügen.

Man kann davon ausgehen, das einige amerikanischen IBM-Mitarbeiter ein tiefes Verständnis davon haben, was der Wandel des Internets in Verbindung des Web.3D wirklich bedeutet. Gerne zitiere ich folgenden Satz von Maggie Blayney, Innovationschefin der IBM:

“The real reason why we’re doing this is because we do feel the beginning of a major transformation on how people are going to interact on the web – going from a flat to an immersive experience?

Superdistribution in Second Life

Superdistriubution von Musik in Second Life®

Superdistribution von 3D-Objekten in Second Life® heißt das, was wir im April diesen Jahres mit dem Projekt www.olympia-schumann.de gemacht haben. Wir nannten es virales Marketing und berichten ausführlich in unserem aktuellen Printmagazin.

Tatsächlich liegt hierin, wie wir gezeigt haben, das Geheimnis expnentiell ansteigender Reichweiten in Second Life®. Man muss sich mit dem Gedanken der Funktion der klassischen „Immobilie“, egal ob in Form eines Hauses oder [Weiterlesen…]

Stage Space auf Games Convention

Pressemitteilung (Avameo).

Karlsruhe/Leipzig, 16.8.2007 – Auf der Games Convention 2007 gibt die StageSpace AG einen ersten Einblick in ihre komplett überarbeitete, weltweit einzigartige Web 3D-Lösung, mit der sie neue Maßstäbe im Bereich von virtuellen Welten und Social Communities setzen möchte. Als Whitelabel-Provider für 3D-Plattformen bietet StageSpace bestehenden Internet-Communities die Möglichkeit, ihr Angebot um die Komponente Web 3D zu erweitern und in virtuelles 3D-Entertainment zu verwandeln. In Halle
2/E41 bekommen die Besucher auf dem Gemeinschaftsstand mit Game-TV erste Elemente des virtuellen Contents zu sehen. Die offizielle Präsentation der neuen StageSpace-Lösung erfolgt Ende September.

[Weiterlesen…]

pink ist grün! Kreative Köpfe gesucht

Pink ist GrünPressemitteilung (Avameo).

Bis zum 30. August können bei StageSpace Entwürfe in den Kategorien „Level-Architektur“, „Objekte“ und „Outfit“ eingereicht werden – Preise im Gesamtwert von 5.000 Euro –namhafte Jury bewertet die Ideen der Designer

Karlsruhe, 26.8.2007 – Unter dem Motto „pink ist grün!“ veranstaltet die StageSpace AG einen Wettbewerb um die kreativsten Designideen fürs Web 3D. Ab sofort sind Architekten, Designer und alle an 3D-Modelling interessierten Menschen dazu aufgerufen, in den Kategorien „Level-Architektur“, „Möbel- und Objektdesign“ sowie „Textur-Design für Kleidungsstücke“ ihrer Kreativität freien Lauf zu lassen [Weiterlesen…]

Sculpted Prims – Schluss mit Basteln

Sculptured PrimsMit dem neuen SL-Upgrade von gestern steht jetzt endlich das neue Feature „Sculpted Prims“ zur Verfügung. Bis her konnte man komplexere Objekte nur mit einigen Kunstgriffen und vielen Prims realisieren. Die Ergebnisse waren allerdings oft nicht besonders befriedigend. Das hat jetzt ein Ende. Sculpted Prims heisst die neue Zauberformel für die Herstellung von komplexen Objekten mit nur einem Prim!

Alles neu macht der Mai? Das hat natürlich entsprechende Konsequenzen für bestehende und neue Projekte. Gleichzeitig steigen die Anforderungen an die Produzenten. Kommen jetzt auch vermehrt die „3D-Profis“ auf den Geschmack von Second Life®? Da wir über mehrjährige Erfahrung im Bereich 3D-Modelling verfügen, sind wir natürlich entsprechend begeistert. Wir haben die Scluptured Prims [Weiterlesen…]

Secondlife != Secondlife: Performancetuning

performance_TeaseSecond Life® ist nicht gleich Second Life®. Das merkt man an den unterschiedlichen Regionen, insbesondere an deren Gestaltung und natürlich deren Performance. Genau darum soll es in diesem Artikel gehen.

Im Zeichen der Breakpoint, einer Veranstaltung auf der die 20 Jahre alte Multi-Media-Avant Garde zeigt, was vielleicht in 6 Jahren in Second Life® möglich ist, ging es urspünglich wie auch heute um Performance, um das Maximale aus einer Maschine herauszuholen.

Nun haben wir das Problem, mit Second Life® qualitativ mit einem Abstand von etwa 6 Jahren dem hinterherzulaufen was möglich ist. Dafür haben wir aber mit Second Life® die 3D-Vernetzung [Weiterlesen…]