Das Münchner Oktoberfest in Second Life

Da ich kein Freund von Volksfesten bin, betrachtete ich die Berichterstattung über das virtuelle Oktoberfest in Second Life ein wenig mit Argwohn. Umso glücklicher war ich, als die für 50 Personen ausgelegte SIM mit 76 Avataren so ausgelastet war, dass ich gestern nicht mehr drauf durfte. So war ich nur eine von 200 Anfragen, die gestellt wurden, aber nicht an den Festivitäten teilhaben durften.

Da ich aber neugierig bin, habe ich heute morgen mal geguckt, und wurde richtig überrascht! Keine Pfützen mit Bröckchen auf der Straße, keine Glasscherben, kein Dreck… alles schon wieder aufgeräumt! Dazu noch ein herzlicher Empfang der Organisatoren Zaphod Enoch und Annabella Biedermann, nachdem ich meinen Avameo Dienstausweis angesteckt hatte.

Ich sah mich noch etwas um, und stellte fest, dass es heute Abend eine Modeschau für Trachten in SL gibt. Zusätzlich sind Fahrgeschäfte aufgebaut, die der Avatar kostenlos(!) nutzen kann, und ins Gesamt hat das ganze Event einen äußerst positiven Eindruck auf mich hinterlassen. Nun, ich bin auch kein Freund der Trachtenmode, aber wenn ich heute Abend wieder nicht reinkomme… ich glaub dann ärger ich mich!


oktoberfest