Kinect Motion-Capturing für OpenSIM-Animationen

Kinect mit Open Simulator

Per Pegler aka Per Eriksson ist einer der ersten Architekten, die bereits 2007 virtuelle Welten wie Second Life für das „Rapid Architecture Development“ nutzten. Damals feierten wir mit ihm das Opening seiner ersten Insel in Second Life, der Troppo Island.

Der australische Architekt sorgt mit seiner innovativen Arbeit immer wieder für neuen Stoff. Zuletzt machte er den Schritt vom Second Life GRID nach Open Simulator und nun zeigt er mit dem Kinect Motion Capturing (Mocap), wie er Animationen für Open Simulator erzeugt. [Weiterlesen…]

Another Perfect World

… stellt eindrucksvoll in 30 Minuten die Virtuelle-Welten-Industrie dar. Aufmerksam wurde ich auf das Video durch einen Tweet von Gaby Benkwitz. Produziert wurde er von der niederländischen Firma Submarine [Weiterlesen…]

Sony Playstation Motion Controller

Nach der unglaublichen Demo des 3D-Scanners, der künftig für die XBox zu bekommen sein soll, hat Sony jetzt seinen Prototypen auf der Spielemesse in L.A. ins Rennen geschickt.



Hier wird eine Kombination von Bewegungsscanner und herkömmlichem Controller mit Bewegungssensoren verwendet. Der Controller sieht aus wie eine Taschenlampe, mit einer leuchtenden Kugel am oberen Ende. Die Kugel wird vom Scanner erkannt, die Position errechnet, und die Daten für die Feinheiten wie Rotation und Neigungswinkel liefert die Sensorik des Controllers. Die Genauigkeit ist dabei so hoch, dass auch Malen und Schreiben präzise verwirklicht werden kann. [Weiterlesen…]

Projekt Natal: Ohne Eingabe

Eingabegeräte, sogenannte Human Interfaces, dienen dazu, den Willen eines Menschen in ein Format zu bringen, dass der Computer verarbeiten kann. Beim Schreiben dieses Textes drücke ich die entsprechenden Tasten auf der Tastaur, und erhalte den Text auf dem Bildschirm. Völlig einfach, logisch und selbstverständlich. Und was wäre, wenn man all das nicht mehr braucht? Keine Tastatur, keine Maus… nur noch Sprache und Bewegung…. [Weiterlesen…]

XBOX mit 3D Kamera

3D-Bewegungssysteme sind im Gaming-Bereich hipp. Nach der Nintendo Wii mit den bekannten Controllern steuert Microsoft nun nach. Für die Xbox360 von Microsoft sind künftig einige Neuerungen bzgl. der Steuerungen/Human Interfaces angekündigt. Sehr interessant finde ich die 3D-Kamera, die laut vom Herseller 3DV geliefert werden soll. ZCam heißt das Produkt von 3DV, wie hier in einem älteren Video zu sehen ist:



Ich frage mich, wann die ZCam für virtuelle Welten wie Second Life und OpenSimulator Anwendung findet. Ich vermute allerdings, dass Sie eher Einsatz im Gameingbereich findet und Metaversen eher mit Motion Capturing-Systemen ausgestattet werden.

Durch die Artikel-Kommentare zu dem Theaterprojekt der Kent State Universität von Steve Zapytowski wurden wir auf die Motion-Capturing-Anzüge von Analog Devices aufmerksam.

The show must go on – Wakefield Mystery Plays in Second Life

An der Kent State Universität macht Steve Zapytowski, professor of design and technology in the School of Theatre and Dance spannende Sachen. Im Umfeld von Wakefield Cycle werden hier komplexe neue Theater Konzepte entwickelt. Die Gruppe von Professor Zapytowski in Second Life umfasst zur Zeit 12 Mitglieder.