Augmented Reality Navigation auf der EXPO 2010

Wer kennt das Problem nicht? Man steht auf einer Messe, hat einen Papierplan vor sich, und ist trotzdem planlos im Kopf. Das Navi ist dann für ein Messegelände leider zu ungenau, und letztendlich bringt das messetypische Grundrauschen einen sowieso schon an die Schwelle zur Reizüberflutung. Zurechtfinden ist hier nur was für Profis!

Gibts da nicht ne APP?

Klar! Wir leben doch im iAPP Century! Und wie die funktioniert sieht man am besten im folgenden Film:


AR-Brillen in 2013

Laut diesem Artikel im Handelsblatt können wir im Jahr 2013 mit speziellen Brillen rechnen, die herkömmliche Displays ersetzen und im Augmented-Reality-Umfeld eingesetzt werden können, zunächst als Navigationshilfe für Monteure. Die Technologie wird am Fraunhofer Institut Photonische Mikrosysteme (IPMS) entwickelt.

Hands Free 3D: Second Life Navigation

Mit dem Projekt „handsfree3d“ zeigen Mitch Kapor und Philippe Bossut die Möglichkeiten, Avatare in Second Life® ohne Maus und Tastatur zu steuern. Als Basis arbeiten Sie mit dem Open Source Client von Sl und einer 3D-Kamera von www.3dvsystems.com.

3D-Navigationsgeräte

Ganz im Trend des Web.3D bzw. des 3D-Trends werden künftig Navigatiosngeräte von der 2D-Darstellung auf die 3D-Darstellung umschwenken. Durch die Technologiekonvergenz u.a. mit dem Internet und der Photogrammetrie, wird es auch immer kostengünstiger 3D-Content für 3D-Endgeräte zu erzuegen.

Connect.de berichtet heute, dass Hewlett Packards iPAQ 314 Travel Companion und Mios C620t den ersten Schritt in diese Richtung gehen.

3DMouse

Soeben machte mich Mark Lambertz auf eine 3D-Maus aufmerksam, die es scheinbar schon länger am Markt gibt. Die Maus der Firma Connexion erleichtert die Navigation in 3D-Anwendungen, Second Life® wird nativ noch nicht unterstützt. Hier zwei YouTube-Videos zu dem Eingabegerät:





Weihnachtsstimmung in Second Life

Bizmart Weihnachten in Second Life®

businessMart startet mit Markenunternehmen wie IBM, Henkel und WMF große Adventsaktion auf 3D-Marktplatz bizMart

Ein außergewöhnlicher Adventskalender sowie spannende Unterhaltungsspiele warten auf die ersten 300 Avatare, die ab dem 1.12.2007 den exklusiven 3D-Marktplatz bizMart in Second Life® (SL) besuchen. Zudem sind alle SL-Bewohner an den Wochenenden eingeladen, auf großen bizMart-Sonder-veranstaltungen weitere attraktive Preise (iPods, Navigationsgeräte etc.) zu gewinnen. Initiator dieser Adventsaktion ist die Stuttgarter businessMart AG. Gemeinsam mit einer Vielzahl an Markenunternehmen beschenkt der On-Demand E-Business Spezialist die SL-Bewohner mit „realen“ Päckchen [Weiterlesen…]

Swiss Helpdesk

Swiss Helpdesk

In „Second Life®“ ist es ab sofort möglich, gezielter durch die virtuelle Welt zu navigieren. Neuland + Herzer hat für Swisscom Directories, der offizielle Verzeichnishersteller der Schweiz, einen speziellen Such- und Hilfeservice für die User der 3D-Onlinewelt entwickelt, das sogenannte „Swiss Helpdesk“. Die virtuellen Mitarbeiter von Swisscom Directories – Elina Hammerer und Urs Seiling – beantworten in Second Life® die Anfragen der SL-Besucher. Am „Swiss Helpdesk“ stehen die beiden Avatare jeden Werktag nachmittags von 14-16 Uhr (Mo-Fr) allen neuen und alten Bewohnern der virtuellen Welt zur Verfügung: für Fragen rund um Navigation und Benutzerführung, aber auch für generelle Tipps, um sich besser und schneller in Second Life® zurechtzufinden. [Weiterlesen…]

ManagerSeminare über Morriens Coaching-Angebot in Second Life

Pressemitteilung (Avameo).

Mentale Navigationshilfe will Birgitt E. Morrien, Coach aus Köln, demnächst auch Protagonisten in der Internet-Welt Second Life® angedeihen lassen. Sie hat den Coach-Avatar „Coach.Sands“ erfunden, von dem man entweder eine männliche („Major Otto“) oder weibliche („Lieutenant Else“) Version in Anspruch nehmen kann. Die Coaches bringen ab Oktober 2007 im Cyberspace Morriens Beratungskonzept nach der so genannten DreamGuidance-Methode zum Einsatz. Und zwar auf einer abgeschiedenen, schönen Insel mit Aussicht – für 10.000 Lindendollar (ca. 24 Euro) pro Schnupperstunde.

Kontakt:
COP – Coaching, Organisation & PR
Birgitt E. Morrien, M.Sc./USA
Krüthstr. 27
D-50733 Köln

Fon: +49 221 739 32 62
Fax: +49 221 739 17 69

L4 bringt den DMMK ins Second Life und ins WorldWideWeb

DMMKErstmals seit Bestehen des Deutschen Multimedia Kongresses (DMMK) werden die Höhepunkte der Veranstaltung live im Internet und in die virtuelle Welt Second Life® übertragen.

Per IPTV können alle Interessenten am 21. Juni 2007 die Veranstaltungs-Highlights mitverfolgen. Dazu gehören u.a. die Preisverleihung des Deutschen Multimedia Awards (DMMA), die Eröffnungsansprachen und viele interessante Vorträge.

Die Profis von L4-Kreation nehmen in konstruktiver Zusammenarbeit mit den Studenten des L4-Instituts die Veranstaltung auf und realisieren das gleichzeitige Streaming unterschiedlicher Datenströme in Second Life® und ins WorldWideWeb. Zum Einsatz kommt dabei eine neue Technologie, die im Second Life® sowohl Live-Streaming als auch Video-On-Demand als Public Viewing ermöglicht. [Weiterlesen…]