Open Neuland feiert Einjähriges

Die Open Neuland-Community feiert! Die auf auf OpenSim basierende virtuelle Welt zählt mittlerwiele 175 Inseln und öffnete am 21. Februar 2009 erstmals ihr „Tor zur Matrix“.

Die Community feiert am Sonntag in Open Neuland (Anmeldung, Konfiguration) auf der Region „Geburtstag“ am 21.02.2010 ab 14:30 Uhr (ab Sonntag morgen online, einfach in der Map suchen und hinteleportieren). Nach einem kurzen Rück- und Vorausblick, bei dem die historischen Sims vor die Augen des staunenden Publikums gerezzt werden, wird abgerockt mit DJane Tiara McDonnell: Rockin‘ Neuland mit Ende offen und Live-Übertragung mit dem Grid-O-Scope durch den Æther nach Cybavaria (SL).

Open Neuland lädt die Welt(en) ein zur unvergesslichen Geburtstagsfete!

Bilder unter

www.textlab.net/itw10/images/uploads/neuland_hat_geburtstag.jpg und
www.textlab.net/itw10/images/uploads/neuland_hat_geburtstag.png

Weitere Infos unter industrial-technology-and-witchcraft

Pia Piaggio geht fremd

Manchmal drängen die äußeren Umstände dazu, aus dem Gewohnten auszubrechen; alles Bekannte hinter sich zu lassen und in neue Gefilde aufzubrechen. So passiert es heute auch Pia Piaggio. Gewöhnlich lebt sie ihr virtuelles Dasein im guten alten Second Life TM und erkundet dort interessante Orte oder schaut sich spannende Projekte an. Aber die Konkurrenz schläft nicht und so kommt es, dass sie sich heute per HippoOpenSimViewer in eine andere virtuelle Welt einloggen wird.

Es wird der Adobe Flash Player benötigt und im Browser muss Javascript aktiviert sein.

Auf ins Open Neuland

Es geht ins Open Neuland, das deutsche Grid vom Betreiber TalenRaspel virtual worlds Ltd. Erst im April dieses Jahres eröffnet, mausert es sich augenscheinlich zu einem Schmelztiegel von Baukunst, Kultur und Vergnügen. Unter der technischen Obhut von Kai Ludwig aka Internet Engineer (kurz I.E.) und Bayram Kansu aka Friendly Riddler, die das Kernteam von TalentRaspel bilden, geraten die Guglmänner und diverse andere Kunstschaffende so richtig in Fahrt. Das Open Neuland scheint derzeit ein Paradies für die Verwirklichung virtueller Projekte zu sein.

Date mit Yoster Allen

So jedenfalls sieht das Werner Clasen aka Yoster Allen, der dort seinen größten Traum realisieren kann. Im Second Life TM bereits hat er ein Zentrum für Zinnfiguren geschaffen, das die offizielle Repräsentanz des Historischen Zinnfigurenmuseums Goslar, des Deutschen Zinnfigurenmuseums Kulmbach/Plassenburg und der KLIO (Deutsche Gesellschaft der Freunde und Sammler kulturhistorischer Zinnfiguren e.V.) darstellt. Dieses eigenfinanzierte Projekt geriet dort jedoch aus Platz- und Geldmangel ins Stocken. Im Open Neuland will er es nun gemäß seines Gedankens einer ars cultura ausweiten.

Wahre Leidenschaften

Denn mindestens zwei Leidenschaften treiben Yoster Allen an: die Welt der in Zinn gegossenen Figuren und die großartige Epoche des Jugendstils. Was im ersten Moment als Gegensatz wirkt, will Yoster zu einer Einheit aus Kunst und Kunsthandwerk zusammenfügen. Heute nun feiert man im Open Neuland die Fertigstellung der Yosterburg, einer Nachbildung der realen Plassenburg , die nur mit der baufachlichen Hilfe von Roko Johin entstehen konnte. Pia ist dazu eingeladen. Und nicht nur das. Vorher bekommt sie sogar noch eine exklusive Führung über die Sim ars cultura respektive der Yosterburg.

[Weiterlesen…]

OpenSimulator-Club startet daily challenge mit Land als Gewinn

Am 17.07.2009 wird TalentRaspel virtual worlds Ltd. eine neue tägliche Wettbewerbsreihe starten. Wechselnde Aufgaben werden u. a. die Teilnehmer auf der Suche nach der Lösung quer durch das virtuelle Universum in fremde Welten entführen oder sie direkt gegeneinander antreten lassen. Die Grids des OpenSimulator-Clubs, Open Neuland und Wilder Westen, werden ebenso wie andere virtuelle Welten eingebunden sein.

Es gibt bei jeder Tagesaufgabe einen ersten, zweiten und dritten Platz, die im OpenSimulator-Club Community-Portal veröffentlicht werden. Jeweils am Freitag wird per Los ein Wochen-Champion ermittelt. Dieser erhält als Preis das Nutzungsrecht für eine PART-LOWPRIM-Region (im Wert von 15.- EUR) in Open Neuland für die Dauer eines Monats.

Wer teilnehmen will, muss Mitglied im OpenSimulator-Club Community-Portal sein. Um die Aufgaben erfüllen zu können, ist jeweils ein Avatar im Grid Wilder Westen und im Grid Open Neuland nötig. Pünktlich um 10.00 Uhr eines Tages wird die Tagesaufgabe im Forum gepostet. Bis 0.00 Uhr desselben Tages müssen die Ergebnisse per Nachricht innerhalb des Opensimulator-Clubs an das Mitglied „taskmaster“ mit dem Betreff „Lösung zur Tagesaufgabe vom [DATUM]“ versendet werden.

Mehr Details gibt es hier.

Aufgebohrtes Metaversum

Während in Second Life(TM) gemütlich aus dem einen oder anderen Loch die Luft entweicht, wurde durch ein
zusätzliches Loch die Verbindung zu einer OpenSimulator-Welt gebohrt, namentlich zu Open Neuland. An
beiden Enden steht nun eine Installation, die – wenn eingeschaltet – eine LIVE-Bildübertragung zwischen beiden virtuellen Welten ermöglicht.

Das Grid-O-Scope, dessen beide Stationen in Second Life(TM) auf der Region Cybavaria und in Open Neuland auf der Region Neuland installiert sind, hatte, kaum aktiviert, bereits schon ersten Besuch von der Presse und führte zu entsprechendem Echo in Telepolis und Industrial Technology & Witchcraft.

Links:
Telepolis-Artikel
IT&W – Artikel
Das Grid Open Neuland
Das Grid Wilder Westen
OpenSimulator-Club

Wie man im Jahr 2009 eine virtuelle Welt baut – Kleine Chronik 6

Pia Piaggio erzählt in ihrer kleinen bebilderten Chronik die Entwicklung und Geschichten rund um die Entstehung von Open-Neuland, einer mit OpenSimulator, dem Open Source Second Life(TM), erstellten virtuellen Welt. Das Projekt wird durchgeführt vom deutschen Unternehmen TalentRaspel virtual worlds Ltd.

In Nr. 6 der Chronik geht es um die Stimmung und das Geschehen rund um Umzug und Aktualisierung von Open-Neuland und des Forums sowie Vorbereitungen für kommende Besucher der Welt.

Die gesamte Chronik zur Woche 6 gibt es hier.

Wie man im Jahr 2009 eine virtuelle Welt baut – Kleine Chronik 1-5

Pia Piaggio erzählt in ihrer kleinen bebilderten Chronik die Entwicklung und Geschichten rund um die Entstehung von Open-Neuland, einer mit OpenSimulator, dem Open Source Second Life(TM), erstellten virtuellen Welt. Das Projekt wird durchgeführt vom deutschen Unternehmen TalentRaspel virtual worlds Ltd.

Pia begleitet die Entstehung dieser Welt persönlich von Anfang an, so dass eine lebendige, zeitnahe Erzählung entsteht. Die Chronik erscheint wöchentlich und wird hier publiziert.

In der ersten Woche startet die Welt frisch und kleine Besuchergruppen haben dort ihre ersten Erlebnisse. Zu dieser Woche gibt es einen kleinen Vorgeschmack in der Chronik zur Woche 1 hier.

Hier finden Sie die Chronik zur Woche 2: Chronik Woche 2.

Hier finden Sie die Chronik zur Woche 3: Chronik Woche 3.

Hier finden Sie die Chronik zur Woche 4: Chronik Woche 4.

Hier finden Sie die Chronik zur Woche 5: Chronik Woche 5.

Außerdem verfasst Pia in ihrem Artikel Pia Piaggio in der Matrix zu dem Gründungsevent dieser Welt einen extra Bericht.