Niemand versteht Second Life

Rod Humble, CEO of Linden Lab

… selbst der seit Anfang das Jahres tätige CEO Rod Humble (Electronic Arts) nicht! Trotzdem verzeichnet die 8 Jahre alte Plattform Zuwachs. Als Rod Humble CEO wurde, verzeichnete Second Life 10.000 Registrierungen pro Tag, zwischenzeitlich sind es 15.000 Registrierungen pro Tag! Die Einen sagen, Second Life ist doch nur ein Spiel, die anderen sagen, „es sei kein Spiel“ ! Das ORF wiederrum hat bereits 2008 fest gestellt, das Second Life nach Pfefferminze riecht. [Weiterlesen…]

Kinect Motion-Capturing für OpenSIM-Animationen

Kinect mit Open Simulator

Per Pegler aka Per Eriksson ist einer der ersten Architekten, die bereits 2007 virtuelle Welten wie Second Life für das „Rapid Architecture Development“ nutzten. Damals feierten wir mit ihm das Opening seiner ersten Insel in Second Life, der Troppo Island.

Der australische Architekt sorgt mit seiner innovativen Arbeit immer wieder für neuen Stoff. Zuletzt machte er den Schritt vom Second Life GRID nach Open Simulator und nun zeigt er mit dem Kinect Motion Capturing (Mocap), wie er Animationen für Open Simulator erzeugt. [Weiterlesen…]

Microsoft, IBM und Google nutzen bereits Serious- und Productivity Games

Im Bereich der virtuellen Welten und des 3D-Internets ist man heute fast noch missionarisch unterwegs, wenn man über ernste Lernspiele, engl. Serious Games spricht, zumindest im Internet-Entwicklungsland Deutschland. Dabei nutzen die drei Riesen Microsoft, IBM und Google bereits erfolgreich Serious Games bzw. Productivity Games , um ihre Produkte zu verbessern oder um Mitarbeiter im Bereich der Unternehmensprozesse zu schulen. [Weiterlesen…]

Die virtuellen Karten werden neu gemischt

Seit 2006 beobachten wir konsequent die Landschaft „Virtueller Welten“. In dieser Definitionsphase „Virtuelle Welten“ wurden Unterschiede geklärt zwischen 2D- und 3D-Welten, zwischen immersiven, und nicht-immersiven Welten, zwischen 3D-Welten mit und ohne User-Generated-Content, zwischen gemischten Welten und reinen Mirror-Worlds.

Nun, so hat es den Anschein, dürften wir langsam auf die sog. Konsolidierungsphase zulaufen, in dem die Karten neu gemischt werden und der Eine den Anderen schluckt, bzw. kauft oder untergeht. Twinity setzt rein auf eine MirrorWorld. Google Lively wurde bereits nach kurzer Zeit geschlossen, ebenso StageSpace aka Maquari. [Weiterlesen…]