Dear Lindenlab – Ein Frustbrief

Es gibt ja die verschiedensten Ausdrucksformen um Frust über diejenigen los zu werden, die die Rahmenbedingungen unserer Handlungsräume bestimmen. Das unten aufgeführte Video hat mich ehrlich gesagt schon etwas ergriffen, auch wenn ich selbst vom Sachverhalt OpenSpace in Second Life nicht direkt tangiert bin.

Vielleicht bin ich durch meine Erfahrung Mitte der 90er Jahre des letzten Jahrtausends im Bereich computergestützte Musikproduktion und die folgenden erlebten Widrigkeiten welche einen Webdesigner oft zum Wahnsinn treiben können, etwas dickhäutig geworden. Oft fühlt man sich als zahlender Betatester und durch die Politik der Anbieter komplexer Technologien wie Kanonenfutter behandelt. Aber trocken formuliert, das liegt meist in der Sache der Natur der Evolution komplexer Systeme, was nicht bedeuten soll sich immer wie ein Schaf zur Schlachtung führen lassen zu müssen.
Hier ist soziale Kompetenz der Anbieter ihren Kunden gegenüber gefordert.

Hab mir schon überlegt, ob ich so einen per Machinima verpackten Brief an die Telekom verfassen sollte. Ich zahle hier aufm Dorf (Kanzem) für ne 256kbit DSL Anbindung 119,-€ Netto pro Monat. Allerdings scheint sich jetzt, nachdem ich diesen Anschluss seit zweieinhalb Jahren nutze, etwas zu tun bei uns. Angeblich kann ich bald eine bessere Leistung erwarten…

@Andreas
Eine Kategorie „Kritik“ wäre sinnvoll, oder?

Demonstration gegen neue OpenSpace-Preise

wie zu erwarten, gibt es nun die ersten Demonstrationen gegen die kürzlich neu verkündeten Landpreise für OpenSpace-SIMs.


Es wird der Adobe Flash Player benötigt und im Browser muss Javascript aktiviert sein.


Neue Preise für Openspace SIMs

Wie gestern durch Linden Lab angekündigt, werden die Preise für die sogenannten Openspace SIMs ab 01. Januar 2009 von USD$75 auf USD$125 angehoben. Gleichzeitig werden die Kosten für das Aufsetzen eines Openspaces von USD$250 auf USD$375 hochgesetzt.

Begründet wird die Preiserhöhung durch die falsche Nutzung bzgl. des Zwecks der Openspace SIMs.

Berlin Parade -The Spirit of Loveparade- in Second Life®

Flyer 1

Der Mega-Event auf 4 newBERLIN Sims am 2. August!! 14 Trucks mit über 50 DJs und 4 Live Acts.
Los geht es um 18 Uhr ( 9AM SLT) bis 21 Uhr (12PM SLT) mit den unterschiedlichsten Musikrichtungen wie Minimal, Trance, Techno oder Jumpstyle auf allen 4 Hauptsims von newBERLIN auf den 14 Trucks. Um 21 Uhr ( 12PM SLT) ist dann die Hauptveranstaltungveranstaltung an der Mainstage mit der Siegessäule, wo noch die ganze Nacht gefeiert wird. [Weiterlesen…]

Pia Piaggio schippert nach Barcelona

Pia Piaggio

Wie jedes Jahr fallen die Medien derzeit wieder ins tiefe kühle Sommerloch. Was soll man sich auch die Finger wundtippen, wenn’s doch keiner liest. Wen interessiert schon das Second Life an einem realen weissen Sandstrand mit Palmenhimmel, im Hintergrund das Scheppern der Eiswürfel im Shaker, nebendran ein braun gebrannter Körper zum Anfassen nahe?

Da muss man sich schon was einfallen lassen, um die Leser anzulocken. Das aktuelle TOUCH-Magazin hat sich als Lockstoff eine Sommerlochrabattaktion ausgedacht. Nicht schlecht. Ich meinethalben will Pia Piaggio heute in mein Wahlheimatland Spanien entführen. Im virtuellen Sim-Angebot ist Valencia, Ibiza, Katalonien und natürlich DIE spanische Stadt schlechthin: Barcelona. [Weiterlesen…]

Hamburg Animation Award 2008 erstmals in Second Life

Campus Hamburg28.06.08:  Handelskammer Hamburg präsentiert Hamburg Animation Award 2008 erstmals in der 3D-Welt Second Life; Vortrag und Live Chat mit Disney-Character Designer Stephen Silver
08.07.08: Hamburg meets Auckland in der virtuellen Welt

Hamburg, 25. Juni 2008 – Über 80 Einsendungen, 9 Nominees, 6 Preisträger: Schon zum fünften Mal kommen in der „Toon Town“ Hamburg junge Talente aus nationalen und internationalen Animationsschulen zusammen, um ihre Abschlussarbeiten im Rahmen des Hamburg Animation Award vorzustellen. Am 26. Juni werden die herausragende Arbeiten im Schmidts Tivoli auf der Hamburger Reeperbahn prämiert. Die Handelskammer Hamburg, Anfang 2007 als erste deutsche Institution in die virtuelle Welt von Second Life gestartet, ergänzt aus diesem Anlass ihre Aktivitäten im Medienbereich und präsentiert den internationalen Trickfilmpreis mit Unterstützung des Büro X Media Lab erstmals in der dritten Dimension des Internet.

28.06.08, 17-19 Uhr MEZ (8-10 am PDT), Audimax des virtuellen Campus Hamburg:
Live-Chat mit dem preisgekröntem Disney-Character Designer Stephen Silver

[Weiterlesen…]

Pia Piaggio prüft die Dresdner Bank

In einem vorangegangenen Beitrag von Anfang Mai schrieb ich: „……und nun gibt es hier bis Oktober normalerweise nur noch eine Wetterlage: Hitze……“. Gut, dass ich das Wort normalerweise in diese Aussage gesteckt habe, denn sonst würde ich jetzt ganz schön doof dastehen. Falls es sich in Deutschland noch nicht herumgesprochen hat: Das Wetter auf der Iberischen Halbinsel ist bisweilen eher Deutsch; kühl, grau und durchsetzt von Niederschlägen.

Regenwetter

Wie ich höre, herrschen dagegen in Mitteleuropa südländische Temperaturen. Selbst Nichtraucher verschlägt es vor die Kneipen oder in Biergärten, obwohl sie dort vom Rauch des wichtigsten Accessoires der Unbelehrbaren belästigt werden. Dann muss es schon ganz schön heiß sein im Deutschland. Glückwunsch, Ihr Lieben, das scheint einen guten Sommer zu geben.

[Weiterlesen…]

Pia Piaggio holt sich alles gratis

Heute ist Brotbacktag auf der Finca. Dank der deutschen Backmischungen von LIDL gibt’s bei uns seit einigen Jahren nur noch hausgemachte Stullen. Jahrelang haben wir uns in unserer neuen Heimat mit Weißbrot vollgestopft. Bekommt man hier in allen Formen und Größen. Aber meist gibt es nur Weißbrot und sonst gar nix. Die hiesigen seltenen Integral-Varianten schmecken entweder wie die allerersten Ökobrote leicht muffig oder kosten unverschämt viel Geld. Spanien ist nun mal ein Weißbrotland und daran ändern auch zig Deutsche nichts, die hier leben.

Brotbacken braucht seine Zeit; der Teig muss gemengt werden und mehrmals gehen, bevor er im Ofen goldbraun ausbackt und das Haus mit dem leckersten Duft der Welt erfüllt. Glücklicherweise bleibt mir die Arbeit des Holzsammelns und Ofenheizens erspart, da ich die Brote in einem ganz normalen Gasherd ausbacke und nicht den traditionellen Finca-Backofen benutze.


Backofen

[Weiterlesen…]

komm.passion interactive präsentiert neuen 3D-Converter

Dresden, 5. 6. 2008. Auf dem Dresdner Zukunftsforum hat die
Kommunikationsagentur komm.passion den ersten 3D-Converter
für virtuelle Welten vorgestellt. Das neue Tool ermöglicht eine detailgenaue
Übertragung dreidimensionaler Formen nach Second
Life. Namhafte Unternehmen wie Sony, Head und T-Systems Multimedia
Solutions nutzen bereits diese innovative Technologie für
Ihren Markenauftritt.

„Das neue Tool ist ein wichtiger Schritt in Richtung 3D-Welten im Internet“,
sagt Alexander Schimkat, Director Interactive bei komm.passion.
„Beliebige räumliche Formen sind nun ohne technische Umwege in der
virtuellen Welt abbildbar. Mit dem 3D-Converter können Unternehmen
Kampagnen in virtuellen Welten wesentlich einfacher und schneller
realisieren. Auch Aktionen mit kurzer Vorlaufzeit lassen sich jetzt problemlos
umsetzen.“ [Weiterlesen…]

Bayerischer Innovationspreis 2008 für Augmented Reality Unternehmen

Die metaio GmbH erhält „für eine heraus ragende praxisorientierte innovative Leistung“ im Rahmen des „Bayerischen Innovationspreises 2008“ eine Auszeichnung. Hierdurch wird Dokumentiert, dass Bayern weltweit mit führend ist im Zukunftsmarkt Augmented Reality.

Weitere Infos:
bayern.de/Innovationspreis

Dass die Mitarbeiter von metaio Spaß bei der Arbeit haben sieht man an diesem Video