John „Pathfinder“ Lester – Education in Virtual Worlds

Education in Virtual WorldsVon 2005 bis 2010 war John „Pathfinder“ Lester bei Linden Lab „Community Leader Evangelist“ für Second Life und sehr beliebt in der Szene. Seit Oktober 2010 arbeitet er bei Reactiongrid als „Director of Community development“. Auf der Virtual Worlds Best Practice in Education – VWBPE (17.-19. März 2011) erzählte er in einer Session etwas über seinen Werdegang und den jetzigen Fokus seiner Arbeit.

Ursprünglich als Neurowissenschaftler befasst er sich seit ca. 20 Jahren mit virtuellen Welten. Die Vernetzung zur Zusammenarbeit zwischen unterschiedlichen Fachdisziplinen war und ist dabei laut Lester ein entscheidender Faktor um Wissen zu bilden und Lösungen zu entwickeln. [Weiterlesen…]

Die virtuellen Karten werden neu gemischt

Seit 2006 beobachten wir konsequent die Landschaft „Virtueller Welten“. In dieser Definitionsphase „Virtuelle Welten“ wurden Unterschiede geklärt zwischen 2D- und 3D-Welten, zwischen immersiven, und nicht-immersiven Welten, zwischen 3D-Welten mit und ohne User-Generated-Content, zwischen gemischten Welten und reinen Mirror-Worlds.

Nun, so hat es den Anschein, dürften wir langsam auf die sog. Konsolidierungsphase zulaufen, in dem die Karten neu gemischt werden und der Eine den Anderen schluckt, bzw. kauft oder untergeht. Twinity setzt rein auf eine MirrorWorld. Google Lively wurde bereits nach kurzer Zeit geschlossen, ebenso StageSpace aka Maquari. [Weiterlesen…]