Fliegender Penis auf RL Pressekonferenz nach SL Vorbild?

Manche erinnern sich vielleicht noch an die Fliegenden Penisse welche Anshe Chung im Dezember 2006 bei einem Event in Second Life® belästigten. Bei einer Pressekonferenz von Gary Kasparov wurde das Ganze nun wohl mal im RL umgesetzt, nur zu dublizieren waren die Dinger wohl nicht so einfach wie in SL. Kasparov nahm den Vorfall gelassen und mit Humor…

Die Grenze zwischen Realität und Virtualität


Lesung von Ingrid Schmitz

Eine Gänsehaut ist garantiert, wenn Second Life® und Real Life nahtlos ineinander übergehen oder beide Welten sich kurz vermischen. Welcher SL-User hat das nicht schon einmal erlebt? Die Kriminalschriftstellerin Ingrid Schmitz aka Sameja Lomba hält diesen kurzen Moment für die Dauer ihres multimedialen Events fest. In ihrer Lesung „Second Life® meets Real Life“ präsentiert sie die 3D-virtuelle Welt im Rahmen ihrer Power-Point-Präsentation mit Musik- und Videoeinbindung, liest sie ihre Second Life-Krimikurzgeschichten auf unterschiedliche Art und Weise.

Zuletzt in Wien auf der Criminale erfolgreich vorgeführt, ist Ingrid Schmitz nun im realen Krefeld in der neuen Stadtbibliothek zu erleben.

Termin: Donnerstag, den 29.05.08 um 20.15 Uhr
Ort: Mediothek, Theaterplatz 2, 47798 Krefeld
Kartenvorbestellung: 02151/862753
Eintritt: 5 Euro (Kommt der Mediothek zugute)

Pia Piaggio besucht den Campus

Heute sehe ich weder Meer noch Berge. Tiefe Wolken drücken auf die Bäume und ich bin gespannt, ob das UMTS-Signal es durch diese Nebelwand auf die Finca schafft und ich mich ohne weiteres einloggen kann.


Regen auf der Finca in Spanien

Es funktioniert zunächst einwandfrei. Beim Starten von Second Life® erscheint für wenige Sekunden Pia Piaggio, wie sie grimmig an der leeren Cocktailbar von Westaflex hockt. Dann bricht das Upload jedoch ab und der Bildschirm wird schwarz. Oh, nein, Pia! Ich kann dich nicht erreichen! Ich versuche es mehrmals, komme aber nicht ran an meine Pia Piaggio; komme nicht rein ins SL.

Also mache ich, was Linden Lab vorschlägt und sende einen Hilferuf an die angegebene Adresse. Nur, welche Anrede verwende ich? Dear LindenLab? Hört sich ja banane an. Also lasse ich die Anrede weg, sondern schreibe nur: Please, help me, cannot activate my Pia!!! Best regards, Stephanie. [Weiterlesen…]

Second Life meets Real Life

Am Freitag, den 18.04.2008 um 20 Uhr gibt die Kriminalschriftstellerin Ingrid Schmitz (www.krimischmitz.de) aka Sameja Lomba im Real Life Wien, im Rahmen der diesjährigen Criminale, eine multimediale Lesung. Im Internet-Café Stein, Währinger Str.6, A-1090 Wien wird sie in einer Power-Point-Präsentation zunächst Second Life® vorstellen und dann drei ihrer Second-Life Kurzkrimis auf verschiedene Art und Weise vortragen. Eigens für diesen Event wird ein Film über Samejas Lesung auf Event-Island gezeigt, der vom RL-Fotograf und Filmemacher Ralfi Beaumont gedreht wurde, womit sich Real Life und Second Life® dann endgültig vermischt. [Weiterlesen…]

SLinside.com – Spiegelbild der deutschsprachigen Second Life® Community

(Pressemitteilung). Fast 20000 registrierte Nutzer, cirka 11000 Themen mit über 100000 Forenbeiträgen, 178 Gruppen und Communities, über 3000 Second Life®® Pics – das sind einige der Kennzahlen des deutschsprachigen Second Life®® Portals SLinside.com. Seit Ende 2006 bietet das Internetportal Informationen, erste Hilfe für den Einstieg und nützliche Tools, für Nutzer der virtuellen Welt.
Dabei ist SLinside.com mehr als nur ein Forum, welches zwar der zentrale Bestandteil des Portals ist, aber durch leistungsfähige Social Community Funktionen, Services und Informationen optimal ergänzt wird. [Weiterlesen…]

Die Themen der 52. Sendung von LIFE 4-U

NIEDERLÄNDISCHE BANK VERLÄSST SL

Die ING Bank aus Holland verlässt Second Life®. Sie übergibt ihr Land an die Community und will sich wieder auf das Real Life Geschäft konzentrieren.

EINE NEUE VIRTUELLE WELT AUS RUSSLAND??

Wir zeigen Euch ein exklusives Video von einer russischen virtuellen Welt mit einer unbeschreiblichen Graphik und furchteinflößenden Kriegern.

EIN TAG IN SECOND LIFE

Immer mehr Secondlifer drehen ihre eigenen Machinima Spots. Wir zeigen Euch ein außergewöhnliches Beispiel und was man alles in nur 24 Stunden in SL erleben kann.

Selbstorganisation in Second Life

Sicherlich eines der spannendsten Forschungsfelder in Second Life®: die systemtheoretische Selbstorganisation. Über dieses Thema schreibt Robert Bloomfield, Professor für Management und Bilanzierung an der Johnson Graduate School of Management der Cornell University, in der aktuellen Ausgabe der Technology Review vom Februar.

In seinem Artikel geht es um das extrem schlanke Regelwerk in Second Life® – und das wir uns im „Real Life“ hier und dort eine gute Scheibe davon abschneiden könnten.

Unsere Überregulierung bremst uns in vielen Bereichen mehr aus als sie nützt. Bekannterweise gehört das deutsche Steuerrecht ja zu den größten Regelwerken überhaupt, was nicht unbedingt von Vorteil ist.

Noch mehr Sex

Und wieder einmal ein Bericht über Second Life® und Sex hier auf dem Onlineangebot jetzt.de der Süddeutschen Zeitung. Der Text von Max Scharnigg entlarvt sogar, dass es auch Sex im Real Life gibt, überall, skandalös. Ja es gibt sogar eine Vagina-Couch im Real Life. Das gibt es noch nicht einmal in Second Life®, aber vielleicht modelliert auch diese bald jemand nach. Was ist dann eigentlich für die Presse interessanter? Die Vagina-Couch im Real Life oder im Second Life®. Und vor nicht allzu langer Zeit bloggte sogar Bernd, das es im Teletext Sex gäbe, wie furchtbar !!!


Sex im Teletext

Phillips amBX

Phillips preist das neue Produkt amBX an, um die Immersion für Gamer zu erhöhen:

amBX delivers total immersion in home entertainment. A revolutionary technology, extending your entertainment – games, films, music and more – out into the living space around you.

Hier das Video:



Und hier das Spaßvideo als Viral-Trailer, indem „Second Life®“ und „Real Life“ verschmilzt:



Spätestens das sollte eine Warnung an alle Gamer sein, nicht zu viel vorm Computer zu spielen.

Via Marcel Costin

The 13TH Floor

the_13th_floor.jpg

Nicht ganz so effektvoll wie der Film „Die Matrix / Matrix Reloaded“, aber trotzdem sehenswert ist der Film The 13th Floor von Emmerich. Interessant finde ich, dass im Film kaskadierte bzw. rekursive Simulationen von virtuellen Welten dargestellt werden, d.h. es gibt virtuelle Welten innerhalb virtueller Welten. In dem Film geht es um eine virtuelle Welt, die Fuller gebaut hat. Fullers’s „Matrix“ simuliert eine virtuelle Welt um 1937. Kurz bevor Fuller im Real Life ermordet wird, hinterlässt dieser seinem Nachfolger Douglas Hall eine Nachricht in der virtuellen Welt von 1937. Nach dem Tod von Fuller macht sich Douglas auf den Weg in die virtuelle Welt, um die Nachricht Fuller’s zu finden. In dieser steht, dass alles eine Simulation ist. Da die Nachricht Douglas im „Real Life“ galt bedeutet das, dass auch das „Real Life“ eine Simulation ist, was Douglas auch herausfindet. Schockiert darüber, dass sich Douglas [Weiterlesen…]