Samsung Galaxy S II vs. iPhone4 Teil I (Display, Akku und Prozessor)

iPhone4 vs. Samsung Galaxy S II

Bei TRND startete der Theorietheil des Projektes Samsung Galaxy S II. In dem assoziierten Projektblog von TRND werden nun die einzelnen Features des neuen Samsung Smartphones genauer vorgestellt. Bisher gab es Einträge zur Akkuleistung, der Prozessorleistung und dem Display. Ich möchte versuchen, die Leistungsmerkmale – soweit möglich – dem iPhone4 gegenüberzustellen. [Weiterlesen…]

Samsung schickt neues Smartphone Galaxy S II ins Rennen

Samsung Galaxy S II

Samsung schickt ein neues schlankes Smartphone mit großen Touchscreen ins Rennen und macht Apple’s iPhone Konkurrenz. Das 116 Gramm leichte Smartphone ist 8,49 mm schlank und das kontrastreiche Display kommt mit 800 x 480 Pixeln daher. Das SmartPhone mit der Android 2.3-Plattform ist mit einem schnellen Dual Core Prozessor (2 x 1,2 GHz Taktfrequenz) ausgestattet und soll mit seinem leistungsstarken 1650 mAh Akku für lange Gesprächs- und StandBy Zeiten sorgen. Was das in Stunden bedeuten soll, wird leider nicht angegeben. Was bei einem [Weiterlesen…]

3D-TV nur für gesunde Menschen

Hersteller von 3D-TV-Geräten wie Samsung empfiehlt Menschen in „schlechter körperlicher Verfassung“ auf 3D beim Fernsehen zu verzichten, so heise heute.

Oft kommt es bei 3D-Anwendungen zu Nebeneffekten wie Müdigkeit und Übelkeit. Dies liegt daran, dass unsere Raumwahrnehmung nicht nur durch zwei „verschobene“ Bilder bestimmt ist, sondern durch viele weitere Parameter, wie z.B. die Kopfbewegung und die Augenbewegung in Relation zu den fokussierten Objekt und der Entfernung. Bei 3DTV-Darstellungen besteht das Problem, dass das Auge auf die Oberfläche des Bildschirmes fokussieren muss. Hierdurch entsteht ein Problem, dass die eigentliche Objektentfernung nicht mehr kongruent zur Entfernung zwischen Auge und Display ist, was zu Irritationen führen kann.

Der heise-Artikel beschreibt das Problem genauer, inkl. der Akkommodation des Auges, die hier eine entscheidende Rolle spielt.

3D-Kino im Wohnzimmer

heute habe ich in einem Prospekt der HIFI-PROFIS aus Wiesbaden den neuen Samsung 3D-Fernseher gesehen. Der 54″ Full HD-Fernseher (UE55C7700) mit LED-Technik und 200 Hz wird für 3499,- Euro verkauft. Die dazugehörige Brille kostet 119 Euro. Saftiger Preis für ein High-End-Gerät.

Die etwas preiswertern Modelle von Samsung, wie der Samsung LE-40C750 werden auf dem Cooporate Blog Cyberbloc von Cyberport kurz vorgestellt.

Im Fokus der Konvergenzbetrachtungen mit dem 3D-Internet (Virtuelle Welten), stellt sich nun die Frage, wie schnell die Preise sinken, sodass das 3D-Fernsehen in den Mainstream Einzug erhält.