Digitaler Analphabetismus – Wer ist betroffen?

Digitaler Analphabetismus

das erste Mal bin ich über die Wortphrase „Digitaler Analphabetismus“ bzw. der „neue Analphabetismus“ gestossen, als Frank Schirrmacher im Feuilleton der FAZ über den Bundestrojaner im Oktober tatsächlich Teile des Trojaner-Maschinencodes abdrucken lies (Die Anatomie eines digitalen Ungeziefers).

Herrlich, über vier Seiten waren es, so glaube ich, die Schirrmacher hier provokativ abdrucken lies. Die Google-Suche nach „Digitale Analphabetismus“ oder „Digitaler Analphabetismus“ ergibt am 29.11.2011 pro Suche ca. 600 Treffer im deutschsprachigen Raum. Was aber soll das sein – Digitaler Analphabetismus? Bin ich betroffen? Ich habe mir ein paar Gedanken gemacht! Einige Gesprächspartner sagten mir, wer durchdringt die digitale Welt schon so wie Du, als Informatiker. Das kannst Du nicht als Maßstab sehen! Das tue ich auch nicht. Keineswegs sind alle Nicht-Informatiker gleich digitale Analphabeten. Ich möchte das Pferd vom „normalen“, klassischen Analphabeten aufzäumen. In der Wikipedia findet man unter Analphabetismus folgendes:

[Weiterlesen…]