Marketingpotentiale des 3D – Internets

Die Marketingpotentiale virtueller 3D Welten haben sich, trotz verschiedener positiver Studien, noch nicht ganz herumgesprochen. Eine weitere Veranstaltung, die dem interessierten Besucher neue Märkte eröffnen wird, findet

am 08.06.2010 statt.

um 18:00 Uhr

statt.

Michael Schumann von der Second Interest AG wird 30 Minuten in die Thematik einführen, gefolgt von einer Fallstudie der Dresden Gallery.
Genauere Informationen über den Abend sowie den Link zur Anmeldung gibt es hier.


Und für all jene, die Wert auf noch umfangreichere Informationen legen, haben wir dieses Video angehängt:

Science in 3D

Science in 3D hörte sich für mich anfangs nach Avataren in Laborkitteln an, die in merkwürdig sterilen und phantastischen Versuchsumgebungen zu virtuellen Frankensteins avancieren wollen.
Wie sich herausstellte, hatte ich den Spirit von Second Life mal wieder gründlich unterschätzt.


pots37-kopie

Im virtuellen Hörsaal der Uni Potsdam tummelte sich um 16:00 Uhr das typische bunte Second Life Avatarvolk in seiner schillernden Vielfalt.

Über 40 Teilnehmer aus Europa und ein Gast aus New York sind zusammengekommen, um über den Nutzen virtueller Räume zu informieren, informiert zu werden und zu diskutieren.


posdam04-kopie

Prof. Dr. Christian Lattemann von der Uni Potsdam eröffnete die Vortragsreihe mit seinen Erfahrungen, die er bei seiner Arbeit in Second Life gesammelt hat, und ging dabei näher auf die Potentiale, aber auch auf die Einschränkungen von virtuellen Welten ein.


potsdam03-kopie

[Weiterlesen…]

Virtual Worlds Salon Berlin

Am Mittwoch den 02.07.2008 findet in Berlin erstmals der „Virtual Worlds Salon Europe“ statt. Gastgeber und Sponsoren sind sMeet, Twinity und Second Interest.

Ausgerichtet wird der „Virtual Worlds Salon“ vom Virtual Economic Forum London, Veranstalter des vwf Europe, des wichtigsten Fachkongresses der Branche.

Die Teilnahme ist anmeldepflichtig aber kostenfrei.

Second Life Community Meeting 2008 – Mit über 150 Teilnehmern ein voller Erfolg

slcm_2008Über 150 Teilnehmer waren am vergangenen Wochenende, vom 30.5. bis 1.6.2008, beim größten Second Life® Community Treffen außerhalb der USA anwesend.

Diese Zahl zeigt deutlich, dass trotzt monatelanger Negativpresse, Second Life® in Deutschland ganz und garnicht schwächelt. Im Jahr nach dem Hype und nach drei abgesagten Second Life® Veranstaltungen in 2007, wurde mit dem Second Life® Community Meeting 2008 (kurz: SLCM 2008), endlich auch diese Schallmauer für die virtuelle Welt, im für Linden Lab zweitwichtigsten Markt durchbrochen.

[Weiterlesen…]

3. Dresdner Zukunftsforum jetzt auch in SL

Der am 5. Juni 2008 stattfindende Kongress „Dresdner Zukunftsforum“ findet dieses Jahr auch parallel in Second Life® statt und mausert sich dadurch zum Mixed-Reality-Event. Hierzu haben 30 Interessenten die Möglichkeit, sich aus dem virtuellen Raum in die Diskussion mit Referenten und Teilnehmern der RL Veranstaltung mit ein zu bringen.

Don Tapscott spricht zum Thema: „Wikinomics: Mit Enterprise 2.0 zu neuem Erfolg“ und ein Real-Life-Podiumsgespräch mit Ranga Yogeshwar und Prof. Yadegar Asisi wird live per Streaming übertragen.

Die Integrierbarkeit externer Anwendungen wird duch das Robocup-Game – ein in 3D simuliertes Fußballspiel mit virtuellen Robots veranschaulicht.

Bei der Second Life® – Podiumsdiskussion sprechen Experten auf dem Gebiet virtueller Welten unter anderem über die Chancen von innovativen Business-Szenarien und Kollaboration in 3D-Umgebungen.

Folgende Referenten wurden eingeladen:

– Alexander Schimkat (ehem. Geschäftsführer von SL Inworld Productions)
– Florian Alexander Schmidt (Autor des Buches Parallele Realitäten)
– Danny Pannicke (wissenschaftlicher Mitarbeiter der TU Berlin, forscht im Bereich virtueller Welten)
– Holger Endert (Mitarbeiter des DAI-Labors der TU Berlin, Entwickler des Robocup-Games)
– Stephan Keisers (Creative Director, SECOND INTEREST AG, Virtual Business Solutions)