Pia Piaggio besichtigt State of the World


Pia Piaggio besichtigt State of the World

Dream Seeker Estates nennt sich eine recht weitläufige Region in Second Life™, die aus mehreren Inseln besteht. Naturverbunde Residents können sich dort einmieten und Quartier beziehen oder ihren geschäftlichen Tätigkeiten nachgehen. Auch The Ionic Spell Collective, das erst vor kurzem seine Sim aufgeben musste, ist dort untergekommen.

[Weiterlesen…]

Pia Piaggio bei #SL9B


Pia Piaggio bei SL9B

Aufregung im Headquarter von LindenLab™ in San Francisco: Die Zeit rennt stramm auf den Tag der Tage eines jeden Jahres zu. Am 18. Juni feiert Second Life™ seinen neunten Geburtstag und wie gewohnt wartet ein riesiges Spektakel auf alle Residents dieser virtuellen Welt. Pia Piaggio hat sich schon mal umgeschaut, was sich die Besucher dieser großen Party so alles erhoffen dürfen. Das Motto lautet diesmal schlichtweg Community, ein Begriff, der mit dem guten alten Bazooka durchaus konkurrieren kann.

[Weiterlesen…]

Pia Piaggio beim Machinima-Festival


Pia Piaggio beim Machinima Festival

Einmal im Jahr stellen sich die Filmemacher virtueller Welten der Herausforderung, innerhalb von 48 Stunden ein Machinima zu produzieren. Dabei ist egal, ob es in Second Life™, WoW™ oder einer anderen 3D-Welt entsteht. Initiatoren des Wettbewerbs 48 Machinima sind die Avatare Tom Papas und Chantal Harvey.

[Weiterlesen…]

Pia Piaggio bei den 99%


Pia Piaggio bei den 99%

Experimente zum virtuellen Theater gibt es bereits einige in Second Life™. Einen ausführlichen Streifzug widmete Pia Piaggio seinerzeit der Aufführung von Arthur Schnitzlers Dirne und Soldat. Anfang dieses Monats jedoch startete ein völlig neuartiges Projekt. Es nennt sich New Synthetic Theatre, kurz NST, und debütiert mit der ersten Inszenierung unter dem Titel Ninety Nine Percent.


Pia Piaggio bei den 99%

[Weiterlesen…]

Pia Piaggio entdeckt japanische Kunst


Pia Piaggio endeckt japanische Kunst

Eine kleine Insel mitten im Gridozean bildet das Kleinod japanischer Kunst in Second Life™. Die Galerie Sayopiyo präsentiert dort zeitgenössische Arbeiten und arrangiert von Zeit zu Zeit künstlerische Events oder Sonderausstellungen.

[Weiterlesen…]

Pia Piaggio in Afghanistan


Pia Piaggio in Afghanistan

So viel vorweg: Es gibt auch schöne Dinge über Afghanistan zu berichten. Dieses Land, das seit den neunziger Jahren von den Taliban-Milizen in Angst, Schrecken und Elend gehalten wird, ist Thema einer Ausstellung des Four-Bridges-Projekts in Second Life™. Dort zeigt es sich von seiner wesentlichen Seite: seiner Geografie, seinen Einwohner und seiner Kultur.

[Weiterlesen…]

Pia Piaggio ad ACTA


Pia Piaggio ad ACTA

Aus aktuellem Anlass möchte ich heute mal einen Streifzug schreiben, der in der Zukunft stattfindet. Es ist spätestens Mai 2013. Das Anti-Counterfeiting Trade Agreement (ACTA), auf Deutsch etwa Anti-Fälschungs Handelsabkommen, ist von allen Ländern unterschrieben worden. Unerwähnt soll an dieser Stelle der autoritäre und lobbyistische Prozess bei der Durchsetzung dieses weltweiten Abkommens sein. Jedenfalls unterliegt nun der globale Urheberrechtsschutz ACTA.

[Weiterlesen…]

Pia Piaggio entdeckt die Nanotechnologie


Pia Piaggio endeckt die Nanotechnologie

Hinter dem Begriff Nanotechnologie verbirgt sich eine wundersame Welt von allerkleinsten Teilchen. Ein Nanometer entspricht dabei einem milliardstel Meter, um mal einen Eindruck von der Winzigkeit zu bekommen. Die Bedeutung verschiebt sich dabei von den Volumeneigenschaften hin zu den Oberflächeneigenschaften. Quantenphysikalische Effekte rücken in den Vordergrund.

[Weiterlesen…]

Pia Piaggio sucht ein Konzept


Pia Piaggio sucht ein Konzept

Während sich das Second Life™ unbeirrt weiterentwickelt in Richtung Fun-, Feier- und Shoppingvergnügen, wird es für kulturelle Projekte immer härter, ihr virtuelles Dasein zu bestreiten. Besonders Kunstprojekte leiden zunehmend unter der fehlenden Förderung seitens LindenLab, das zwar mit LEA eine Offensive in Richtung Kunst startete, jedoch einzig in eigener Sache. In den letzten zwei Jahren flüchteten bereits diverse Künstler in andere virtuelle Welten, entweder freiwillig oder gezwungenermaßen aus Finanzierungsgründen. Ein weiterer schwerwiegender Verlust steht höchstwahrscheinlich kurz bevor.


Pia Piaggio sucht ein Konzept

[Weiterlesen…]

Pia Piaggio auf LEA6


Pia Piaggio auf LEA6

„Meine Güte, hier ist ja alles tod!“, ruft Pia Piaggio voller Entsetzen, als sie auf LEA6 landet. Sie steht mitten in einer Wüste. Kein Wasser, kein Leben. Jedenfalls keines, das wahrzunehmen wäre.


Pia Piaggio auf LEA6

Der körnige Sand knirscht unter ihren Füssen, als sie sich dem von zwei Sphinxen gehaltenen Pfeil nähert, der zum Eingang des einzigen Bauwerks in dieser Ödnis weist.


Pia Piaggio auf LEA6

[Weiterlesen…]