Online-Reiseführer immer dabei

Mit dem T-Mobile G1 Handy ist es jetzt gelungen, durch die Kombination aus GPS Informationen, optischen Daten und der Verbindung zum Internet, einen Reiseführer zu schaffen, der praktisch ständig mit dabei ist.

Prinzipiell richtet man die Kamera des Handys auf ein Objekt, durch die GPS Daten wird die zu durchsuchende Datenbank eingeschränkt, und wenn das Gebäude erkannt ist, werden die relevanten Informationen aus der Datenbank im Bildschirm des Handys eingeblendet.

Wie der Wikitude AR Travel Guide genau funktioniert wird auf  derstandard.at dargestellt, sowie auf youtube.

Ich frage mich nun nur noch, wie lange es dauet, bis die Informationen des Navis im KFZ Bereich per Beamer auf die Windschutzscheibe projeziert werden, so daß das lästige Umfocussieren vom Strassenverkehr auf das Navi entfällt. Gleichzeitig bekommt man noch Infos vom Online-Reiseführer, und wenn ein Autobahnrastplatz einen Stern für tolles Essen hat, wird man auch darauf hingewiesen…

Philip Rosedale – Das Coolste in Second Life ist Fliegen

Welt-Online im Kurzinterview mit Philip Rosedale

15 Jahre WWW – Wie geht es weiter?

In diesen Tagen wird das 15 jährige Bestehen des WWW gefeiert. Grund genug sich einen Überblick zurück bis an die Anfänge zu verschaffen und natürlich einen Ausblick in die potenzielle Zukunft. Für uns ist es selbstredend spannend, wie es mit dem 3D-Internet weiter geht. Heute Abend soll dies auch Thema in den Tagesthemen im Ersten sein. Klaus Haasis führte ein Interview mit dem Südwestrundfunk aus dem Ausschnitte in dem heutigen Beitrag bei den Tagesthemen zu sehen sein werden.

Avastar #68 ist die letzte Avastar als PDF

Die Spatzen twittern es vom Dach. Wahrscheinlich ist die Avastar #68 die letzte PDF-Version und es wird auf einen reinen Online-Auftritt umgestellt.

Damals, am 21. Dezember 2006 berichtete Avameo über den Start des innovativen Axel Springer Projektes. Die Avastar ist ein Projekt der Bild.T-Online.de AG & Co. KG. Leider konnten wir die Redaktion der AvaStar für eine Aussage noch nicht erreichen.

Campus Hamburg und Students@work: Von Second Life zum Web 3D.

Pressemitteilung

Wir laden Sie ein auf die CeBIT 2008 und in die virtuelle Welt von Second Life®: Norddeutscher Gemeinschaftsstand, Halle 14, Stand G26,
Freitag, 07.03.2008, 09:30 – 11:00 Uhr

Mit Jean Miller (Linden Lab), Gunnar Thaden (TÜV NORD), Rowan Bar¬nett (The AvaStar, Bild.T-Online; live aus Berlin) Jörg Förster (Hochschulsport Hamburg; live aus Hamburg), Wolfgang Mecke (TÜV NORD Asia Pacific; live aus Bangkok). Moderation: Dr. Torsten Reiners (Students@work, Universität Hamburg) und Hanno Tietgens (Campus Hamburg, Büro X). [Weiterlesen…]

Weltbild sucht den Avastar!

Thomas Klein aus Graz gewinnt mit Mystery Thriller Drehbuchwettbewerb in Second Life® / Casting beginnt

Der Sieger des Drehbuchwettbewerbs „Weltbild sucht den Avastar!“ des Onlineshops Weltbild.de steht fest. Gewonnen hat das Skript des Avatars Thommas Miles , im wahren Leben Thomas Klein aus Graz. In einer öffentlichen Jurysitzung in Second Life® mit prominenten Juroren (Bettina Cramer/ehemals Sat.1 Blitz, TV- Regisseur Rainer Matsutani/Tatort u.a.) setzte sich der Beitrag des 36-Jährigen gegen drei weitere Finalisten durch. Der Preis ist mit 500.000 Linden Dollar dotiert. Nun sucht Weltbild.de im Rahmen mehrerer Casting Events die Hauptdarsteller für die Verfilmung des Drehbuchs in Second Life®.

[Weiterlesen…]

Preisgeld 500.000 L$

Augsburg, 08. November

Weltbild sucht den Avastar!

Jury tagt erstmals auf der Weltbild Insel in Second Life® /Shortlist: Leinwandepos tritt gegen Großstadt-Drama an
Der Second Life® Filmwettbewerb „Weltbild sucht den Avastar!“ des Onlineshops www.weltbild.de tritt in die entscheidende
Phase. In einer öffentlichen Jurysitzung in Second Life® wählt die Jury am Montag, den 12. November 2007 um 18.00 Uhr auf der
Weltbild Insel aus einer Shortlist das endgültige Gewinner-Drehbuch. Dem Gewinner winkt ein Preisgeld von 500.000 Linden Dollar.

[Weiterlesen…]

Gamedevelopment in SL

Bereits Gamesload, eine Tochter von T-Online, experimentiert mit ihrem SIM, ob Second Life® eine Plattform für die Entwicklung von Games sein kann.

Nun hat Johnvan Hartmann, aka Jürgen Höbarth, eine steile Ballvorlage in diesem Bereich für die Österreichische Lotterien Gesellschaft m.b.H gemacht. Mit der Schweine Challenge hat er ein auf Second Life® basiertes Spiel realisiert, welches sich sehen lassen kann.

Über die Seite www.schweinechallenge.com kann man, ähnlich wie damals im Olympia-Schumann-Spiel, die aktuellen Highscores sehen.

Bei dem Spiel geht es um das Schweinereiten und ich habe Euch ein paar Fotos mitgebracht. Leider sind meine Talente für HighScores nicht so berauschend, ich habe über 8 Minuten für die Strecke auf meinem Schwein benötigt :-)

Literatur-Café in Second Life

gestern Abend gab es eine Lesung und Diskussion mit Buchautor Jörg Reichertz in Second Life®. Titel war Second Life®:

Was bleibt nach dem Hype?„. Lesung und Diskussion mit dem Buchautor Jörg Reichertz.

Das Literatur-Café findet übrigens jeden Donnerstag um 20:00 Uhr in Second Life® statt.

Ein erstes Feedback kann man hier bei Lehmanns lesen

Sehr lesenswert!

Weltbild sucht den Avastar!

WeltbildPressemitteilung (Avameo).

Weltbild sucht den Avastar! – Erster Weltbild.de Film Contest

Weltbild.de startet Drehbuchwettbewerb und Casting-Show in Second Life®

Der Medienhändler Weltbild.de startet jetzt den ersten großen Filmwettbewerb „Weltbild sucht den Avastar! – Erster Weltbild.de Film Contest“ in Second Life®. Medienpartner der Aktion ist die Second Life®-Wochenzeitung „The AvaStar“, die von Bild.T-Online.de herausgegeben wird.

Weitere Informationen finden Interessierte unter www.weltbild.de/secondlife oder ab sofort auf der Weltbild-Insel in Second Life®. [Weiterlesen…]