Künstliche Kritik um Traffic zu erhaschen?

Obschon dieser Autor in einem Artikel auf ZDNet erkennt, dass das 3D-Internet ein neuartige Kombination aus Anwendung und Simulation ist, verkennt er die mannigfalitigen Einsatzmöglichkeiten und wettert auf 3D was das Zeug hält.

Bedauerlicherweise kommt der Autor wieder mal aus der Ecke „Computerspiel“.

Immerhin gesteht der Autor ein, dass

„Spezialsoftware für bestimmte Bereiche in Architektur und Wissenschaft“

sinnvolle Anwendungsgebiete sein könnten. Immer wieder drängt sich mir der Verdacht auf, dass Schreiberlinge durch künstlich erzeugte Kritik und Polarisation Traffic erhaschen wollen, wo normalerweise kein Traffic ist. Und offensichtlich sind die Schlüsselwörter Second Life und 3D sehr beliebte Schlüsselwörter.

Pia Piaggio besucht Goethe

Immer mal wieder geht es um Sieg oder Niederlage des Second Lifes. Weitere 3D-Welten öffnen ihre Plattform und laden zur Avatarsierung ein; locken mit allerlei Stöffchen ihre zukünftigen Residents an. Um Sieg oder Niederlage kann es demnach wohl kaum noch gehen – bald werden es alle wissen: Das Web 3D wird nicht einfach verschwinden, nein, es wird sich entwickeln. Dazu gehört unter anderem eine Diversifizierung frei nach dem Motto: Jedem Mensch seinen Avi und jedem Avi seine Welt. [Weiterlesen…]

Das Bot-Problem

Was einige neu interessierte bei Second Life nicht so richtig verstehen, ist, dass hinter jedem Avatar ein realer Mensch steckt. Es gibt allerdings auch Anwendungen für die es Sinn macht, mit automatisierten Avataren (diese agieren dann scriptgesteuert) zu arbeiten. Und wie üblich werden solche Möglichkeiten auch von „bösen“ Menschen genutzt, zum Beispiel um mit einer Location im Traffic Ranking nach oben zu kommen.

Ich durchforste regelmäßig Youtube nach den neusten Videos zum Thema Second Life, und mittlerweile tauchen immer mehr Videos wie das unten auf. Es gibt ein Engagement von Nuschi Martynov wo er dazu Aufruft, sich bei Linden Lab über die üblen Umstände zu beschweren. Kostet euch müde 10 Sekunden…

Pia Piaggio beim Pink Floyd Konzert

PiaIch habe gar nicht lange gefackelt. Eile war geboten, nachdem ich es bei Virtual World Info gelesen hatte: In wenigen Stunden wird im Second Life ein Pink Floyd http://www.floydian.de Konzert stattfinden. Also logge ich mich ein und entführe Pia Piaggio direkt vom Strand zur Konzertbühne.

„Och Mensch Stephy,“, jammert Pia, „ jetzt machst du gleich wieder den totalen Stress. Dabei freue ich mich so sehr, dich wiederzutreffen! Lass uns doch noch ´nen Drink nehmen und uns dann gemütlich aufmachen.“ Aber ihr letzter Satz geht schon im Teleportsog unter.

Die betagte Musikertruppe hat sich mit ihrer Show auf dem Gelände von New Media Consortium (NMC) angesiedelt. Wiederbelebt wird das Album „The Wall“ von 1979 und die damalige Reallife-Show vom 21.Juni 1990 in Berlin . In Zusammenarbeit mit CARP (Cybernetic Art Research Project) machte sich die Band daran, eine virtuelle Show daraus zu entwickeln. Die erste Second-Life- Version wurde vierzehn Mal gezeigt und zog insgesamt 1260 Avatare in ihren Bann. Zunächst gab es jedoch nur eine abgespeckte Darbietung, sowie jede Menge Poseballs zum Benutzen. Die Überarbeitung zeigt nun die totale Show und nennt sich „The Wall V-2“. Na, Pia Piaggio, dann mal los zum Ort des Geschehens auf der Sim NMC Campus West . [Weiterlesen…]

Das Schlagwort Second Life®

Das Schlagwort Second Life® wird nach wie vor gerne in Schlagzeilen genutzt, um offensichtlich nur Traffic zu erzeugen. Leider von allzuviel Nichtwissern, die das Thema nur sehr oberflächlich betrachten. So ist immer noch vielen Journalisten nicht klar, was es technisch bedeutet, wenn eine Plattform in Real Time usergenerated 3D-Content erzeugen kann.

Pia Piaggio prüft die Dresdner Bank

In einem vorangegangenen Beitrag von Anfang Mai schrieb ich: „……und nun gibt es hier bis Oktober normalerweise nur noch eine Wetterlage: Hitze……“. Gut, dass ich das Wort normalerweise in diese Aussage gesteckt habe, denn sonst würde ich jetzt ganz schön doof dastehen. Falls es sich in Deutschland noch nicht herumgesprochen hat: Das Wetter auf der Iberischen Halbinsel ist bisweilen eher Deutsch; kühl, grau und durchsetzt von Niederschlägen.

Regenwetter

Wie ich höre, herrschen dagegen in Mitteleuropa südländische Temperaturen. Selbst Nichtraucher verschlägt es vor die Kneipen oder in Biergärten, obwohl sie dort vom Rauch des wichtigsten Accessoires der Unbelehrbaren belästigt werden. Dann muss es schon ganz schön heiß sein im Deutschland. Glückwunsch, Ihr Lieben, das scheint einen guten Sommer zu geben.

[Weiterlesen…]

Pia Piaggios erstes Event

Schon tagelang hagelt es Notecards zur Lesung von Renate Lubitsch im TOUCH-Kreativzentrum, gelegen im Künstlerviertel auf ……..Financial Island….. Freitagabend um 20.30 soll es losgehen. Pia Piaggio ist ganz aufgeregt. Schon nachmittags nervt sie mich.

Lesung

8 Fotos

Ausklang

7 Fotos


[Weiterlesen…]

KREISS und Ebersberg stehen zum Verkauf

Gestern erreichte mich die Nachricht von TJ Ay, dem Betreiber der beiden SIM Ebersberg und Kreiss. Er ist künftig wohl so sehr in seinen Job eingespannt, das er das Management der Beiden Inseln nicht mehr weiter betreibt. Aus diesem Grund stehen beide SIMs unter dieser E-Bay-Auktion zum Verkauf.

Auf der SIM führten wir damals u. a. auch die ersten Viralmarketing-Projekte in Second Life® mit Olympia Schumann durch.

Seit fast einem Jahr messen wir den Traffic der SIM, weshalb der Traffic und dessen Nachhaltigkeit lückenlos dokumentiert ist. Seine SIMs sind nachweisbar besser besucht als viele andere SIMs in Second Life®. Dementsprechend hoch dürfte der SIM sein, da dieser sogar schwarze Zahlen schreibt.

Wir bedauern, dass sich TJ Ay von seinen SIMs trennt und wünschen ihm viel Erfolg bei seiner beruflichen Veränderung.

Weitere Web.3D-Anwendungen in SL

Soeben über openpr.de gelesen:

Am Sonntag, den 9. März 2008 startet Vistano mit einer weltweiten Novität: dem 3D Horoskop im Vistano Delphi Planetarium, welches mit einem Grand Opening am 9. März um 21 Uhr eröffnen wird. Für diese Veranstaltung wurden die Phoenix Embers Showcats engagiert, die bisher erste organisierte Tanztruppe in Second Life®.<mehr>

Das nenne ich mal was neues in SL. Leider hat man der Umsetzung keine ganze SIM geschenkt. Zur Umsetzung enthalten wir uns auch lieber. Bedauerlicherweise musste ich feststellen, das auch hier verzweifelt versucht wird, durch Camper Traffic zu erzeugen, anstatt durch ein gutes Konzept. Schade, die Idee klang im Ansatz ganz nett … Aber der Beobachter macht sich am Besten selbst sein Bild. Zum VistanoDelphi-Center geht es hier.



Fazit der Talkrunde: Second Life im Jahr 2008

Die virtuelle Welt Second Life® tritt jetzt in eine neue Phase, die sie nur bestehen kann, wenn sie sich weiter nach außen öffnet, neue Technologien integriert und sich der Konkurrenz anderer virtueller Welten stellt. Dies ist das Fazit einer virtuellen Diskussionsrunde zum Thema „Second Life® nach dem Jahr 2008“. [Weiterlesen…]