Pia Piaggio ad ACTA


Pia Piaggio ad ACTA

Aus aktuellem Anlass möchte ich heute mal einen Streifzug schreiben, der in der Zukunft stattfindet. Es ist spätestens Mai 2013. Das Anti-Counterfeiting Trade Agreement (ACTA), auf Deutsch etwa Anti-Fälschungs Handelsabkommen, ist von allen Ländern unterschrieben worden. Unerwähnt soll an dieser Stelle der autoritäre und lobbyistische Prozess bei der Durchsetzung dieses weltweiten Abkommens sein. Jedenfalls unterliegt nun der globale Urheberrechtsschutz ACTA.

[Weiterlesen…]

Streit um virtuellen Kölner Dom in Second Life

Wie Bernd Schmitz meldet, ist der Streit um den Kölner Dom in Second Life® vorerst gerichtlich beendet worden. In dem Verfahren ging es u.a. um Urheberrechte von erstellten Texturen. Das Gericht war der Auffassung, dass die erstellten Grafiken keine schöpferischen Leistungen seien. Hierraus ist nicht zu schließen, dass für Second Life® erstellte Grafiken generell nicht dem Urheberschutz unterliegen. Weitere Infos zum Urteil bei http://www.jurpc.de/rechtspr/20080077.htm.

Themen der 36. L4U-Sendung

Spukende gruslige Skelette:

Du glaubst, weil Du in der virtuellen Welt lebst, kann Dich nichts erschrecken? Octoberville`s Geisterhaus wird Dir zeigen, was Horror wirklich ist.

Copyright in SL verletzt:

Viele Anwälte in der realen Welt warten auf ihren ersten großen Fall und jagen die Copyright-Verletzer in SL. Der Eros Desing Fall wird zum Muster Proezess für die virtuelle Welt.


Welche Welt ist real?

Eine Insel in Second Life® kümmert sich um die Umweltveränderungen in der Realen Welt. Hier sind aber keine Öko-Freaks am Werke, sondern knallharte Geschäftsleute.

Deutsches Urheberrechtsgesetz in Second Life?

CopyrightSecond Life® – zweites Leben. Wir führen ein zweites, wenn auch virtuelles Leben im Internet. Dies hat zwangsläufig auch Konsequenzen. Konsequenzen die sich nicht nur in persönlicher, finanzieller, wirtschaftlicher, kultureller oder sozialer
Hinsicht auswirken. Natürlich gibt es gewisse Verhaltensregeln im weltweiten Netz, die so oft genannte „Nettikette“. Und die wohl überwiegende Zahl von Internetnutzern hält sich an diese Regeln.

Aber wie werden eigentlich rechtliche Aspekte gehandhabt? Wie wir alle wissen, gibt es in dieser weltweiten und kulturüberschreitenden Community aber auch „schwarze Schafe“, die mit allerlei Tricks auf illegale Weise versuchen zu betrügen, um sich damit in jeder Hinsicht in der RL-World Vorteile zu verschaffen. Die meisten Mitglieder einer Community aber sind sich überhaupt nicht im klaren darüber, dass sie selbst gegen Gesetze verstossen. Nun werden sich viele Leser fragen, gegen welche Gesetze sie selbst verstossen. [Weiterlesen…]