Pia Piaggio in Arcachon


Pia Piaggio in Arcachon

In Erinnerung an einen schon lange vergangenen Sommerurlaub reise ich heute via Pia Piaggio nach Arcachon. Draußen brüllt die Hitze und mir ist nach ein wenig Erholung in diesem französischen Küstenstädtchen am Atlantik, das mir seinerzeit so gut gefiel.


Pia Piaggio in Arcachon

[Weiterlesen…]

Pia Piaggio entdeckt Ibiza

Pia Piaggion in Second Life TeaserIn Spanien gefällt es Pia total gut. Dort sei ein total cooles Gridflair, wie sie sich ausdrückt. „Irgendwie so locker. Wahrscheinlich liegt das an den schönen Stränden und den meterhohen Palmen, die überall herumstehen. Das entspannt halt einfach“, vermutet sie.

Wie sie das so äußert, fällt mir zum ersten Mal etwas eigentlich sehr Gravierendes am Zweitleben auf: Es ist eine schattenlose Welt, in der sich die Avatare bewegen. Im Reallife sind es oftmals gerade jene dunklen Umrisse, aus denen die Objekte ihre ästhetische Wirkung entfalten oder durch die eine Landschaft lebendig wirkt. In einer 3D-Welt würde sich daran wohl bisweilen noch die Rechnerkapazität erschöpfen, so erkläre ich mir das als Laie jedenfalls. [Weiterlesen…]

Pia Piaggios Urlaubsbrief

Liebe Stephy,

Hier in Norddeutschland erhole ich mich prächtig.


Strandkorb

Die Tage verbringe ich fast immer am Strand.


Muscheln

Ich habe schon viele schöne Muscheln gefunden…..


Sandburgen

….und manchmal versuche ich mich im Sandburgenbau.


Leuchtturm

Oder ich steige hoch auf den Leuchtturm und beobachte die Möwen mit ihren
eleganten Schwingen über dem glitzernden Meer.


Ferienhaus

Nachmittags genehmige ich mir meist ein kleines Nickerchen
in meinem schönen Ferienhaus.


Piratenbar

Gegen Abend schaue ich gerne im Piratenbecken vorbei und nehme einen
Cocktail an der Bar.


Traumhaus

Und mein Traumhaus habe ich auch schon gefunden. Ein Fotograf wohnt da, den ich
sicher bald mal kennenlerne…..


Sehnsucht

Abends sitze ich oft an der Mole und frage mich, wie es Dir wohl so geht.
Ich freue mich schon sehr, wenn Du dich wieder einloggst!

Herzliche Urlaubsgrüße

von Deiner Pia

Pia Piaggio macht Urlaub

Es ist mal wieder so weit. In wenigen Tagen mache ich mich per Flieger auf in meine deutsche Heimat Mettmann.

Auf einige Sachen freue ich mich. Ich liebe lange Spaziergänge im urigen Neandertal und ein kühles Alster in einem der versteckten Gasthäuser, die bei Regenwetter ans Wirtshaus im Spessart erinnern. Ich freue mich auf das köstliche Eis vom Paciello, der mir schon die Eistüte gereicht hat, als ich gerade mal über die Ladentheke spähen konnte. Und – ich gebe es ja zu – das Wasser läuft mir im Munde zusammen, wenn ich an das, im Prinzip, sehr ordinäre Schaschlik vom Sabljac denke, der nach einhelliger Meinung ein echtes Geheimnis für sein Rezept haben muss.

[Weiterlesen…]

Second Life®: Virtual Reality auf autarker Finca in Spanien verbindet Welten

Wiesbaden (Avameo) – Stephanie Posselt schöpft ihre Kreativität als
Autorin aus der Ruhe ihrer autarken Finca in Spanien. Auf dem
Olivenhain, idyllisch in die mediterrane Natur eingebettet, schreibt sie ihre Kurzgeschichten und Erzählungen, die oft vom Leben in diesem sonnigen Urlaubsland handeln. Ihr gerade fertig gestelltes Buch „Unter Blau“ erzählt die Geschichte eines jungen Mannes, der zufällig zum Aussteiger auf eine einsam gelegene Finca wird. Dabei knistert ihre bildreiche Sprache vor Authentizität. Ursprünglich kommt sie aus dem Heimatort von Campino, der historischen Stadt Mettmann, wo man
auf eine über tausendjährige Kulturgeschichte zurückschaut. [Weiterlesen…]

Holla, Spanische Kultur virtuell entdecken

Das iberische Pendant zum Goethe-Institut geht mit breitem Multimedia Angebot neue Wege.
Neben einem eigenen Internet Fernsehkanal gehört auch die „Cervantes-Insel“ zum Medienkonzept.

Vermutlich interessant auch für deutsche Urlauber, welche nicht nur Sonne, saufen und Party in Spanien erleben möchten.

Längerfristig gesehen stellt CervantesTv.es nur die erste Phase eines breiter angelegten Projektes dar: Es soll eine Multimedia-Plattform für die Verbreitung der spanischen Sprache und Kultur über das Internet entstehen. Die neuen Online-Portale des Instituto Cervantes funktionieren bereits – auf der „Cervantes-Insel“ in Second Life® werden Spanischkurse angeboten – und in Kürze wird es ein durchgehendes Radioprogramm zu hören geben. Quelle: ttp://www.cafebabel.com/

Gewinnerin des Avatar-Contests im Second Life berät für zwei Wochen die Kunden von bol.de

Avatar Amal von BOL

Pressemitteilung (bol.de) Die ersten beiden Arbeitstage sind gut gelaufen für Amal Hathaway. Seit Montag jobbt die schwarzhaarige Kunstfigur als Urlaubsvertretung für Trixie, die virtuelle Einkaufsberaterin auf bol.de. Amal ist eigentlich in der dreidimensionalen Parallelwelt Second Life® zuhause. Mit ihr wechselte jetzt erstmals eine Bewohnerin aus dem virtuellen Second Life® auf die Webseite eines realen Unternehmens.

Während Trixie im Urlaub ist, kümmert sich Amal auf der Homepage von bol.de um die Anliegen der Kunden. Dabei antwortet sie nicht nur auf Fragen rund um alle Produkte von bol.de, sondern gibt auch Auskunft zu ihrer Person oder zum Wetter von morgen. Den Vertretungsjob in der digitalen Buch- und Medienwelt verdankt die virtuelle Figur einer [Weiterlesen…]

Deutsche Post: Innovation in der Markenkommunikation

Avameo & partner

Innovative Markenkommunikation benutzt Web 2.0-Konzepte und Strategien, die z.B. aus viralen Ansätzen, Social-Community-Gedanken, Blogs, Wikis, RSS und dem Web.3D wie Second Life® bestehen.

Das Jahr 2007 war gut, um im Web.3D-Umfeld zu lernen. Angefangen bei der EnBW-Kampagne mit den Rucksäcken in Second Life® über Olympia Schuhmann von SLTalk & Partner, Chio Chips, ideea, TUI, Mercedes Benz, der SL-Weihnachtsinsel und den Aktivitäten der Deutschen Post.

Diese wenigen Unternehmen sind vorne mit dabei und erforschen, wie Markenkommunikation im virtuellen dreidimensionalen Raum funktioniert, in einer Erlebniswelt, in der sich der Kunde emotional wohlfühlt und sich in diesem Zustand mit der Marke intensiv beschäftigt. [Weiterlesen…]

Auf der SL-Welle reiten oder Trittbrettfahrer?

Internet-Kommunikationsprofis argumentieren schon lange mit dem PR-Effekt und der „Google-Reichweite“, die ein Second Life®-Auftritt für ein Unternehmen generiert.

Ich war selbst überrascht, als mich vor kurzem ein Werbeprofi ansprach, ob ich nicht Werbung auf Avameo für TUI schalten wolle. Ohne zu wissen ist der erste Google-Hit Avameo, wenn man in Google „tui internet urlaub“ (Stand 19.10.2007) eingibt.

Die Welle kann man selbstverständlich auch auf Google-Trends beobachten, hier das Einpendeln des Hypes in USA und Deutschland:



Google Second Life® Trends USA



Google Second Life® Trend Deutschland / Germany

Interessant ist aber das Phänomen der Trittbrettfahrer. Da erreichte mich heute die Nachricht, dass Second Life® Sicherheitslücken aufweist.

Voller Spannung und voller Sucht nach weiteren Erkenntnissen und Informationen, wo und wie viele konkrete Sicherheitslücken Second Life® aufweist, las ich den Bericht. Nur ich las und las und las … und plötzlich war der Artikel zu Ende … aber … es stand NICHTS drin. Entropie/Informationsgehalt gegen NULL (!).

Da dachte ich mir … Trittbrettfahren kann ich auch … und ich schreibe doch gleich mal ein Artikel über SICHERHEITSLÜCKEN und SECOND LIFE. Schließlich werden Webseiten ganz kostenfrei indexiert. Natrülich geht das auch mit den Stichwörtern SEX, VIAGRA usw. usf. …. okay … damit aber jetzt Schluß und das war auch das Erste und Letzte Mal – versprochen :-) … putt putt … kommt ihr lieben Spider, Robots, Wgets und automatisierte RSS-Reader …

Ein Rückblick

Rückblick Second Life®

Wie hat sich Second Life® in den letzten 10 Monaten entwickelt? Was ist geschehen, was ist passiert? Ein riesiger multimedialer Hype um Nichts oder ein neues Medium?

Anfang 2006 fing ich an auf www.lawsofform.de zu bloggen. Über meine Arbeit als Blogger wurde ich irgendwann einmal auf Corecon aufmerksam. MacherInnen dieses Blogs sind drei Frauen: Romy Golembiewski, Claudia Thiele und Irmela Benz. Durch den Kontrast, den Unterschied bin ich wach geworden. Die Diplom-Psychologin Romy Golembiewski in Second Life®? Trainings in Second Life®?

Das machte mich neugrierig. [Weiterlesen…]