Virtuell geteilter Video-Raum via t-room

Das Gefühl zu haben, einen gemeinsamen virtuellen Raum ortsunabhängig zu teilen, war bisher nur mit virtuellen Welten möglich. Ein japanisches Unternehmen hat nun eine Video-Konfrenz-Technik entwickelt, die erstmals immersiven Charakter in das Video-Konfrenzgeschäft bringt. Der t-Room von NTT unterstützt zwar keine digitale Universalknetmasse wie in virtuellen 3D-Welten, er zeigt aber, wie wichtig die Vermittlung eines gemeinsamen Raumgefühl ist. Ziel des t-Rooms ist es, das Gefühl zu haben, im selben Raum präsent zu sein, obwohl man physisch an unterschiedlichen Orten verweilt. [Weiterlesen…]

Second Life Veranstaltungen mit Live-Übertragung in das 2D-Internet

Wir werden künftig unsere Veranstaltungen in Second Life als Video-Streams in das 2D-Internet live übertragen. Somit ermöglichen wir allen Interessierten auch ohne eigenen Avatar an den Veranstaltungen teilzunehmen.

Der Life-Stream ist arbeitskreis.avameo.de und hier auf Avameo abrufbar.

In diesem Monat finden noch zwei Veranstaltungen statt:

  1. Die 12. Arbeitskreissitzung, am Donnerstag den 11.02.2010 ab 18:00 Uhr
  2. Der 5. bundesweite Fernstudientag am Freitag, den 26.02.2010, 15:00 Uhr bis 18:00 Uhr. Das genaue Programm wird hier bekanntgegeben.

Als Förderer und Unterstützer konnten wir bereits die Firma 3DConnexion (LogiTech) gewinnen, die uns für die Echtzeit-Kameramoves freundlicherweise ihre 3D-Mäuse zur Verfügung stellen. Zudem haben wir weitere potentielle Förderer angesprochen, die uns evtl. künftig mit Encoding- und Streaminghardware unterstützen, u.a. die Firma dicas. Damit möchten wir erreichen, künftig stabile und qualitativ hochwertige Streamingssessions bereitstellen zu können. Wir suchen weiterhin Sponsoren, die uns für die Veranstaltungen gerne mit Ressourcen für das professionelle Streaming unterstützen möchten (Hardware, Serverkapazitäten, Geld, …).

Emperor Workstation: 40.000 Dollar Bürostuhl

Gerade bin ich über basicthinking.de auf den 40.000 Dollar-Bürostuhl Emperor von NovelQuest aufmerksam geworden.

Sicherlich hat man ein besonderes „Feeling“, in diesem Stuhl. Auf der Einen Seite denke ich, dass wir in Zeiten des mobilen Internets weg kommen, von stationären Workstations. Auf der anderen Seite kann ich mir durch die Konvergenz mit Virtuellen Environments durch Virtuelle Welten genausogut vorstellen, dass man sich mit so einer High-End-Maschine in virtuellen, kollaborativen Räumen trifft und sich im Sinne einer geringeren Umweltbelastung auch weniger bewegt, also weniger mobil wird.



2REAL Machinima

Danke an Yotube2REAL für dieses geile SL Image Video!


Community Meeting in Berlin 3/3: BIZZin3D

Das BIZZin3D Meet up

Pünktlich um 16:00 Uhr startete am 02. Juni 2009 das von Tobias Neisecke und Jan Northoff organisierte 3D-Internet Business Meet Up in den Osramhöfen in Berlin.

Es gab vier Diskussionsrunden, zu denen hochkarätige Vertreter des 3D-Internets eingeladen waren. Ein kurze Übersicht darüber, wer mit wem und zu welchem Thema gesprochen hat
gibt’s auf der Open Sim-Seite von TalenRraspel virtual world ltd., die Übertragungen sind auf ustream.tv
zu sehen.

[Weiterlesen…]

Sony Playstation Motion Controller

Nach der unglaublichen Demo des 3D-Scanners, der künftig für die XBox zu bekommen sein soll, hat Sony jetzt seinen Prototypen auf der Spielemesse in L.A. ins Rennen geschickt.



Hier wird eine Kombination von Bewegungsscanner und herkömmlichem Controller mit Bewegungssensoren verwendet. Der Controller sieht aus wie eine Taschenlampe, mit einer leuchtenden Kugel am oberen Ende. Die Kugel wird vom Scanner erkannt, die Position errechnet, und die Daten für die Feinheiten wie Rotation und Neigungswinkel liefert die Sensorik des Controllers. Die Genauigkeit ist dabei so hoch, dass auch Malen und Schreiben präzise verwirklicht werden kann. [Weiterlesen…]

Projekt Natal: Ohne Eingabe

Eingabegeräte, sogenannte Human Interfaces, dienen dazu, den Willen eines Menschen in ein Format zu bringen, dass der Computer verarbeiten kann. Beim Schreiben dieses Textes drücke ich die entsprechenden Tasten auf der Tastaur, und erhalte den Text auf dem Bildschirm. Völlig einfach, logisch und selbstverständlich. Und was wäre, wenn man all das nicht mehr braucht? Keine Tastatur, keine Maus… nur noch Sprache und Bewegung…. [Weiterlesen…]

Die kalte Wut des Amokläufers

EGO Shooter Freunde aufgepasst!

Der Psychologe Dr. Jens Hoffmann der TU Darmstadt hält Euch die
Stange!

Im Gegensatz zur landläufigen Meinung besorgter Eltern und prestigebedachter Politiker ist er der Auffassung, daß gewalttätige Videospiele nicht zwangsläufig Ursache für Amokläufe sind. [Weiterlesen…]

Augmented Reality auf der Visitenkarte

Das ist ja mal ein Knüller: Augmented Reality für die Visitenkarte. Damit zeigt man, dass man gaaaaanz vorne dran ist :-) Diese Video kam via Kai Ludwig. Danke.

Die Lösung basiert auf dem FLARToolKit, einem Flash-Port des OpenSource ARToolkit von arttoolworks.

Wie schön …

Was macht eigentlich Torley? Bei einem Besuch auf seinem YouTube-Kanal habe ich zwei Videos ausgekramt, die ich – auch wenn sie von der Weihnachtszeit stammen – einfach zeigen möchte. Einfach schön, die Moods ….


Und hier das passende Video, wie man so etwas macht …