Virtuelle Menschen und Weltsimulationen

Eigentlich wollte er nur zum Spaß per Computer ein Gespräch simulieren, doch es sollte ein Meilenstein der künstlichen Intelligenz werden. Mit ELIZA schuf Joseph Weizenbaum ein Programm, welches ziemlich schnell für Furore sorgte, ein Computerprogramm das einen Psychotherapeuten ersetzen könne, so glaubten viele. Bis zu seinem Tod hielt Weizenbaum an seiner kritischen Haltung gegenüber den ambitionierten Zielen seiner Kollegen fest. Zielen, denen wir heute näher zu sein scheinen als wie vor 45 Jahren. War ELIZA noch rein Text basiert, so können wir uns heute mit „virtuellen Menschen“ unterhalten, wie hier am Beispiel von Kinect zu sehen: [Weiterlesen…]