Niemand versteht Second Life

Rod Humble, CEO of Linden Lab

… selbst der seit Anfang das Jahres tätige CEO Rod Humble (Electronic Arts) nicht! Trotzdem verzeichnet die 8 Jahre alte Plattform Zuwachs. Als Rod Humble CEO wurde, verzeichnete Second Life 10.000 Registrierungen pro Tag, zwischenzeitlich sind es 15.000 Registrierungen pro Tag! Die Einen sagen, Second Life ist doch nur ein Spiel, die anderen sagen, „es sei kein Spiel“ ! Das ORF wiederrum hat bereits 2008 fest gestellt, das Second Life nach Pfefferminze riecht. [Weiterlesen…]

Neuer Anlauf mit Avaya web.alive – Der Schritt ins Internet.3D ?

Über unseren Facebook-Avameo-Stream bin ich kürzlich auf den neuen Internet.3D-Ansatz von Avaya aufmerksam geworden. Das US-amerikanischen Kommunikationsunternehmen versucht mit dem Produkt web.alive, ähnlich wie seinerzeit (2008) Linden Lab mit Immersive Workspaces und Rivers Run Red, das 3D-Web-Conferencing auf Basis von Virtuellen Welten an den Start zu bringen.

Das Intro-Video auf YouTube zeigt eine zum Einen rudimentärere Plattform als Second Life, dafür aber auch eine deutlich einfachere [Weiterlesen…]

web.alive – Virtuelle Welt von Nortel

Der kanadische Netzwerkkonzern Nortel entwickelt im Rahmen des Incubation Program unter dem Code Namen „Projekt Chainsaw“ eine virtuelle 3D Umgebung um die interne Zusammenarbeit der Mitarbeiter zu unterstützen und darüber hinaus den Kundensupport zu revolutionieren.

„Den Menschen reichen die vorhandenen Collaboration-Tools und statischen Web-Sites nicht mehr, die nur von einem Telefon-Callcenter unterstützt werden, das als zentraler Interaktionspunkt dient. Sie möchten potenzielle Abschlüsse untereinander diskutieren, Ideen austauschen, Geschäftsangebote unterbreiten und mit ihrem Gegenüber ganz natürlich in Echtzeit interagieren. Darüber hinaus wird web.alive in die Unternehmenssysteme und -Software integriert sein und kann damit ein Maß an Sicherheit bieten, das anderen virtuellen Umgebungen heute fehlt.“

Quelle: ZDNet