Internet = 100 Porno

Dieses Machinima beweist es: Es gibt mehr Porno im 2D-Internet, als im 3D-Internet (Second Life & Co.). Oder meinen die Autoren dieses Machinimas mit „The Internet is for porn“, das 2D-Internet und das 3D-Internet? Wie auch immer singen hier die Menschen durch ihre Avatare im 3D-Internet über Porno und Internet.

Auf dieses lustige Porno-Lied bin ich über netzwelt.de gestoßen.


Vor dem Hintergrund des Vorwurfs, Second Life wäre sowieso nur Sex und Porno, ist es interessant zu wissen, was es sonst noch so gibt. Der Google Query-String „xxx 3d“ ergibt zu 20. Mio. Hits. Ähnlich ergiebig ist der Suchstring „virtual sex 3d

sloog.org


sloog.org ist eine Art Suchmaschine für Second Life oder vielmehr ein Tagging-Maschine für Second Life SIMs. Interessanterweise ist das meist verwandte Tag Education und nicht Sex, XXX und Free Porn. Ist das nicht komisch?

Update: Linden Lab Trademarks

Mr. Topf berichtete gestern das Linden Lab als markeninhaber von dem allgemeinen Begriff Grid Abstand nimmt. Trotzdem bleiben evtl. Auseinandersetzungen mit Inhabern von SLxxx-Domains ein Thema.

Ebenso berichtet Mr. Topf von der sinnvollen neuen Namensänderung des SL Grid-Protokolls. Bisher lautete der offizielle Name Second Life® Grid Open Grid Protocol (SLGOGP). Nun wurde der Name des Protkolls es zu dem wesentlich einfacheren Term Open Grid Protocol (OGP) umbenannt.

Das OGP wird von der Architecture Working Group (AWG) entwickelt. Insegsamt werden 3-4 AWG-Meetings pro Jahr gehalten, InWorld, versteht sich. Das letzte Meeting fand im März statt. Hier der Mitschnitt von Mr. Topf:

AWG Meeting Part 1



AWG Meeting Part 2