Der am meist gelesene Artikel in der Ergebnismenge wurde seit dem 08.07.2009 Mal
gelesen.

0 Ergebnisse für rod humble gefunden (mit Unschärfe).

No Results Found
  • 1

Linden Lab launcht dio – Second Life für Arme?

Linden Labs, Macher der 3D-Plattform Second Life, kommen mit einem neuen Produkt um die Ecke. Gelabelt wird das Produkt unter dem Thema „Social Experience„. Der Name des Produkts ist dio. Dio wurde heute von Linden Lab laut Pressemitteilung als Open Beta gelauncht. Der „Social-Experience-Space“ soll Leben, eben Erlebnisse in die Social Media bringen. Dio verknüpft Bilder im Web miteinander und setzt diese über den Raum-Gedanken in einen Kontext. [Weiterlesen…]

Niemand versteht Second Life

Rod Humble, CEO of Linden Lab

… selbst der seit Anfang das Jahres tätige CEO Rod Humble (Electronic Arts) nicht! Trotzdem verzeichnet die 8 Jahre alte Plattform Zuwachs. Als Rod Humble CEO wurde, verzeichnete Second Life 10.000 Registrierungen pro Tag, zwischenzeitlich sind es 15.000 Registrierungen pro Tag! Die Einen sagen, Second Life ist doch nur ein Spiel, die anderen sagen, „es sei kein Spiel“ ! Das ORF wiederrum hat bereits 2008 fest gestellt, das Second Life nach Pfefferminze riecht. [Weiterlesen…]

Virtuelle Haustiere hoch im Kurs, Nintendogs meets iPhone via Augmented Reality

Nintendog meets iPhone

Virtuelle Augmented Reality-Haustiere, wie 2008 von Sony angekündigt, stehen hoch im Kurs. So kommt beispielsweise auch das neue Nintendo 3DS mit den Nintendogs & Cats neben dem innovativen 3D-Display inklusive einer Augmented Realiy-Variante daher. Mit den beiligenden AR-Karten lassen sich die keinen Haustiere nach draußen portieren. Hier im Foto kann man sehen, wie ich den Hund aus dem Nintendo neben mein iPhone „gezaubert“ habe. Da fällt mir ein, die AR-Karte mit dem iPhone einfach mal abzufotografieren, damit müsste ich den Nintendog auch direkt auf’s iPhone bekommen und nicht nur daneben! [Weiterlesen…]

Virtuelle Welt Blue Mars stürzt ab – Wer macht das Rennen?

Blue Mars macht dicht!

Laut diesem Blogartikel von @DarianKnight stürzt die Virtuelle Welt Blue Mars von Avatar Reality gerade ab. Der Absturz ist allerdings eher wirtschaftlicher Natur und nicht softwarebedingt. Laut dem Artikel hat der CEO samt dem Großteil des Teams die Company verlassen, da dem Projekt die Gelder ausgegangen sind.

Zuletzt sammelte BlueMars im März 2010 weitere 4,2 Millionen USD Venturekapital ein, von insgesamt 13 Millionen USD. Im Vergleich dazu stecken in Second Life ca. 11. Mio. Dollar Investmentkapital. [Weiterlesen…]

Second Life als Gaming-Plattform?

Gerade habe ich den Ausblick 2012 von Linden Lab CEO Rodvik Humble gelesen. Aus dem Artikel sind Hinweise zu entnehmen, dass es in 2012 spezielle neue Tools für Devleoper (Creators) geben wird, die ganz klar aus der Ecke der Gamer-Schmiede kommen. Hier kommt ganz klar die Handschrift des ehemaligen Electronic Arts-Mitarbeiters zum Ausdruck. Damit einher gehen auch die kürzlich gelaunchten Linden Realms, die ersten Gaming-Prototypen von Linden Lab.

Bisher konnte man Second Life als offene Entwicklungsplattform betrachten, mit dem Charme, [Weiterlesen…]